Landesklasse Staffel II – 27. Spieltag LSG BW Großwechsungen – TSV 1861 Bad Tennstedt 1:0

 

Vergangenen Sonntag hatten wir anlässlich des 27. Landesklassen Spieltages die Mannschaft des TSV 1861 Bad Tennstedt zu Gast. Die Gäste sind mit derzeit 27 Punkten auf Tabellenplatz 11 angereist und benötigen noch den ein oder anderen Punkt zum Klassenerhalt. Das Hinspiel in Bad Tennstedt ging mit 2:1 an die damaligen Gastgeber. Den Treffer für unser Team schoss Cornelius Brack.

Unsere Mannschaft startete mit hohem Tempo in die Partie und schnürte die Gäste von Beginn an in deren Hälfte ein. Durch hohe Laufbereitschaft und gutes Passspiel wurden Torchancen im 5 Minuten Takt erspielt. Bis zur Pause hatten wir nicht weniger als 8 gute Torchancen, die alle durch Unkonzentriertheit im Abschluss vergeben wurden. Bad Tennstedt hatte in der 1. Halbzeit kaum was entgegen zu setzen und versuchte zumeist mit langen Bällen auf ihre Angreifer für ein wenig Entlastung zu sorgen. So ging es mit einem sehr schmeichelhaften 0:0 für die Gäste in die Pause, die sich über ein 3-4 Tore Rückstand auch nicht hätten beschweren dürfen.

Zum Start der 2. Halbzeit übernahm unser Team sofort wieder die Spielkontrolle und erspielte sich 2 weitere gute Einschußmöglichkeiten, die aber vom Gästetorwart zunichtegemacht wurden. Bad Tennstedt stand weiter tief in der eigenen Hälfte und versuchte durch lange Bälle und eine zunehmend härtere Gangart unseren Spielfluss zu unterbinden, was ihnen zum Teil auch gelang. In Folge dessen und der aufkommenden Hektik verteilte der Schiedsrichter bis zur 60. min. 4 gelbe Karten. In der 64. Minute wurde Martin Dohnalek im Strafraum freigespielt und konnte aufgrund einer klasse Körpertäuschung nur durch ein Foulspiel gestoppt werden. Der Schiedsrichter zeigte sofort auf den Punkt und stellte anschließend noch den mit gelb vorbelasteten und reklamierenden Gästespieler Jan Bertuch vom Platz. Der fällige Strafstoß wurde sicher von Robin Teichmann zur mehr als verdienten 1:0 Führung verwandelt. Danach verflachte das Spiel ein wenig, was sicher auch den hohen Temperaturen und vor allem dem bis dahin hohen Spieltempo geschuldet war. Da es unsere Mannschaft aber verpasste den 2. Treffer nachzulegen kam Bad Tennstedt durch ihre langen Bälle in die Spitze auch nochmal zu 2 Torchancen, die aber nichts zählbares einbrachten, weil unser Torwart Benjamin Maahs auf dem Posten war und 2mal gut reagierte. Da in der Schlussphase 2 gute Konterchancen durch Nico Kramer und Martin Dohnalek nicht genutzt werden konnten, blieb es beim mehr als verdienten 1:0 Sieg durch das Elfmetertor von Robin Teichmann.

 

 

Die Aufstellung: B.Maahs, S.Pflug (82. N.Kramer), O.Lorenz (59. S.Kellner), R.Müller, M.Kiel, C.Brack, S.Braun, D.Mohrich (MK), M.Dohnalek, R.Teichmann, L.K.Hoeche (68. J.Lange) 

 

 

Unser nächstes Punktspiel ist am Sonntag den 29.05. um 14.30 Uhr in Siemerode.

Fußball-Pfingstturnier 2016 für Freizeit- und Vereinsmannschaften in Großwechsungen. Jeder kann eine Mannschaft zusammenstellen und mitmachen! Anmeldungen ab sofort möglich. Kontaktdaten siehe Bild.

 

Landesklasse Staffel II – 26.Spieltag

 

SV Blau Weiß Büßleben –

LSG BW Großwechsungen 0:3

 

Am 26. Spieltag der Landesklasse II waren wir letzten Samstag zu Gast beim SV BW Büßleben.

Die Gastgeber belegen momentan Tabellenplatz 6 mit 38 Punkten, wovon 25 zu Hause geholt wurden. Das sagt schon einiges über die Heimstärke von Büßleben aus. Das Hinspiel in Großwechsungen haben wir mit 2:0 gewonnen durch Tore von Eric Benkenstein und Robert Müller. Das Spiel begann mit einer kurzen Abtastphase, danach hatten die Gastgeber die erste Torchance nach einem langen Ball hinter unsere Abwehr und einem Distanzschuss aus 20 m, der sein Ziel verfehlte. In der Folgezeit übernahm unsere Mannschaft mehr und mehr die Spielkontrolle, gewann die wichtigen Zweikämpfe im Mittelfeld und erspielte sich so auch einige gute Torchancen, die aber leider nicht genutzt wurden. So ging es mit einem für die Gastgeber schmeichelhaften 0:0 in die Pause.

Der 1. Angriff in Halbzeit 2 brachte die verdiente 1:0 Führung für unser Team. Jerome Riedel setzte sich auf der rechten Seite durch und flankte von der Grundlinie auf den langen Pfosten, wo Martin Dohnalek aus 5 m frei einköpfen konnte.

10 Minuten später dann das 2:0 für uns. Nach einem langen Abschlag von Benjamin Maahs und einem Missverständnis zwischen Innenverteidiger und Torwart der Gastgeber reagierte Robin Teichmann blitzschnell, erlief sich den Ball und schob zum 2:0 ein.

Büßleben war in der Folgezeit um den Anschlusstreffer bemüht und stellte nun auch von vierer – auf dreier Abwehrkette um. Den gewünschten Erfolg brachte diese Maßnahme jedoch nicht, da wir weiterhin die Oberhand im Mittelfeld hatten und somit die Angriffsbemühungen der Gastgeber schon weit vor unserem Tor im Keim ersticken konnten. In der 89. Spielminute dann sogar noch das 3:0 für uns. Wiederum durch einen langen Ball, diesmal von Marcus Kiel, der vom Innenverteidiger der Gastgeber unterlaufen wurde und von Martin Dohnalek, der den herausstürmenden Torwart überlupfte, klasse vollstreckt.

Danach pfiff der Schiri das Spiel ab und ein hochverdienter Auswärtssieg aufgrund einer starken/geschlossenen Mannschaftsleistung war besiegelt.

 

Die Aufstellung: B.Maahs, S.Pflug, O.Lorenz, R.Müller, M.Kiel, C.Brack, S.Braun, D.Mohrich (MK), M.Dohnalek (90.J.Lange), R.Teichmann (84.N.Kramer), L.K.Hoeche (46.J.Riedel), S.Kellner

 

Das nächste Punktspiel ist am Sonntag den 22.05. um 15.00 Uhr zu Hause gegen TSV 1861 Bad Tennstedt.

 

(01.05.2016) Großwechsungen - Walschleben 3:1

Bad Frankenhausen - Großwechsungen 0:1

SEPA-LS.pdf
Adobe Acrobat Dokument 555.8 KB

Großwechsungen - Gebesee 1:1

Joker Jan (Vorhauer) rettet uns in letzter Minute den Punkt.

Neuigkeiten

Stimme für deinen Verein

Für das Jubiläumsjahr hat sich die Kreissparkasse Nordhausen für die Vereine im Landkreis Nordhausen etwas ganz Besonderes einfallen lassen:

Bei der Aktion „Gut. Vereint.“ haben 50 Projekte die Chance auf eine Förderung in Höhe von 1.750,00 Euro!

Stimmberechtigt sind alle Privatgirokontoinhaber der Kreissparkasse Nordhausen.

Bielen - Großwechsungen 1:1

Großwechsungen - Erfurt Nord 0:1

 

Fußball-Landesklasse: Teistungen bezwingt Großwechsungen 3:0

 

Eichsfeld. Spitzenreiter FC Wacker Teistungen baut seine Führung aus. In einer kampfbetonten Auseinandersetzung waren auch die Gäste gefährlich durch Riedel und Donalek, Tore schossen aber nur die Wolanski-Brüder.

 

http://media101.zgt.de.cdn.thueringer-allgemeine.de/content/54/78/91/5I/5478915ITOMV4DB_V4IEVOZBYMCLELAQEWLATZ507032016072/D0R0003445204.JPG

 

Michal Wolanski (16.) eröffnete den Torreigen, indem er einen 20-Meter-Freistoß direkt verwandelte. Mateusz Wolanski (25.) erhöhte auf 2:0 nach Doppelpass mit Johannes Albrecht. Mariusz Wolanski (90.) setzte den Schlusspunkt.             (TA 07.03.2016)

 

Landesklasse 15. Spieltag 06.12.2015                      Großwechsungen - Großrudestedt  3 : 1                Joker Weinelt bringt Großwechsungen drei Punke!

Landesklasse 14. Spieltag 29.11.2015                        Die LSG klettert in der Tabelle der Landesklasse auf Platz 7

Heiligenstadt II - LSG BW Großwechsungen I    4 : 5

Nach einem packenden Spiel, ganz nach dem Geschmack der mitgereisten Wechsunger Anhänger konnte unsere Mannschaft dieses Spiel für sich entscheiden. Nach zweimaligen Rückstand zeigte die Mannschaft Moral und belohnte sich kurz vor dem Abpfiff mit dem Siegtreffer. Ein wichtiger Sieg, wodurch die Mannschaft In der Tabelle auf Platz 7 vor SV Bielen nach oben rutscht.

Landesklasse 13. Spieltag 14.11.2015

Mit starker taktischer Leistung gewinnt unsere Mannschaft verdient gegen den aktuellen Tabellendritten Siemerode 2:0.

Landesklasse Staffel 2    12. Spieltag                                       Großwechsungen verliert in Bad Tennstedt 2:1

Wichtiger Auswärtssieg in Walschleben

Großwechsungen gewinnt durch Tore von Erik Benkenstein (2) und Steven Braun 3:1 in Walschleben. Ein wichtiger Sieg nach der bitteren Heimniederlage gegen Sömmerda.

Unglückliche Niederlage der LSG Großwechsungen in der Landesklasse

 

Großwechsungen (Landkreis Nordhausen). Die Großwechsunger haben das sogenannte Sechs-Punkte-Spiel gegen einen Mitkonkurrenten um den Klassenerhalt knapp verloren. Sömmerda zog zudem in der Tabelle an der Facius-Elf vorbei. „Die Niederlage war unnötig und sehr unglücklich“, befand Großwechsungens Trainer Facius.

Lars Weinelt vergab für Großwechungen die erste Torchance.

Es war ein Spiel auf Augenhöhe, in dem sich die Gäste als spielstarker Gegner entpuppten. Die erste klare Möglichkeit hatten die Gastgeber, als Lars Weinelt mit einem Kopfball an Torwart Mathias Becker scheiterte. Im Gegenzug konnte sich auch Benjamin Maahs auszeichnen, als er einen Freistoß von Leon Klingenhöfer unschädlich machte. Lars Weinelt traf den Pfosten, und Cornelius Brack scheiterte mit einem Freistoß am Torwart. Die starke Schlussphase der Hausherren vor der Pause blieb erfolglos.

Zu Beginn der zweiten Hälfte versuchten die Gastgeber, das Spiel an sich zu reißen und mehr Druck aufzubauen. Das gelang nur teilweise, denn die Gäste waren weiter sehr spielstark. Nach gut einer Stunde dann die kalte Dusche für die Hausherren. Leon Klingenhöfer schob zum 0:1 ein. Großwechsungen stemmte sich gegen die drohende Niederlage, doch die Bemühungen wurden nicht belohnt.

Tor: 0:1 Klingenhöfer (61.), Großwechsungen: Maahs, Krone, Lorenz, Kiel, Brack, Weinelt (67. Lange), Braun, Dohnalek, Mohrich, Pflug, Teichmann.

Kurt Trost / 19.10.15 / TA


Großwechungen verliert mit 1:2

 

Beim Auswärtsspiel in Gebesee musste die LSG Blau-Weiß Großwechsungen eine bittere 1:2-Niederlage in der Fußball-Landesklasse hinnehmen. "Es ist ärgerlich. In der ersten Halbzeit legen wir uns die Tore selber rein, und nach der Pause nutzen wir klare Torchancen nicht", sagte René Facius, Trainer der Großwechsunger. Nach dem schnellen 0:2-Rückstand gelang Robin Teichmann der Anschluss. Nach dem Seitenwechsel zeigten die Großwechsunger erneut, was in ihnen steckt. Steven Braun schoss gegen den Pfosten. Cornelius Brack konnte einen Elfmeter nicht zum Ausgleich nutzen.

Großwechsungen:Maahs, Müller, Lorenz, Brack, Kiel (46. Weinelt), Pflug, Braun, Kramer (84. Lange), Mohrich, Benkenstein, Teichmann,

Tore: 1:0, 2:0 Müler (6./20.), 2:1 Teichmann (34.).

 

Sebastian Grimm / 27.09.15 / TA


Unsere Mannschaft gewinnt das Lokalderby der Landesklasse gegen Bielen verdient mit 2:1

Ein Lob auch an die Mannschaft aus Bielen für dieses spannende Spiel, welches unsere Mannschaft erst in letzter Minute für sich entscheiden konnte. Wieder konnte das klare Chancenplus der ersten Halbzeit nicht für eine klarere Führung genutzt werden. Wie so oft im Fußball nutzte Bielen die einzige wirkliche Chance kurz vor der Halbzeit zum 1:1 Ausgleich. Das glückliche aber hochverdiente Siegtor erzielte Erik nach tollem Solo, nachdem im zuvor zwei Tore wegen Abseitsstellung aberkannt wurden.

Saisonauftakt: Pokalspiel gegen Gebesee geht mit 1:2 verloren

Dank unseren Sponsoren und Webepartnern...

Fußball-Landesklasse: Großwechsungen macht Klassenerhalt perfekt

TA

Großwechsungen (Kreis Nordhausen). Erleichterung bei der Großwechsunger Mannschaft und Trainer René Facius: Am vorletzten Spieltag haben die Blau-Weißen mit der besten Saisonleistung den Klassenerhalt in der Fußball-Landesklasse perfekt gemacht. Das 2:1 (1:0) gegen Arenshausen reichte, um das Abstiegsgespenst endgültig zu vertreiben.

Wichtiger Heimspielsieg gegen Bad Tennstedt  5:1

Durch diese wichtigen drei Punkte sind wir dem Klassenerhalt ein großes Stück näher gekommen. Aus den letzten drei Spielen der Saison dürften durch das wesentlich bessere Torverhältnis unserer Mannschaft drei Punkte für den Klassenerhalt reichen.

Verdienter Sieg für Großwechsungen in der Fußball-Landesklasse

Großwechsungen (Kreis Nordhausen). Im Heimspiel gegen Empor Walsch­leben landeten die Akteure von der LSG Blau-Weiß Großwechsungen einen verdienten 2:0-Sieg.
Im Heimspiel gegen Empor Walsch­leben landeten die Akteure von der LSG Blau-Weiß Großwechsungen einen verdienten 2:0-Sieg. Mit einem 0:0 ging es in die Pause, obwohl die Einheimischen zwei gute Möglichkeiten durch Eric Benkenstein hatten. Zuerst blieb Walschlebens Torwart Sieger gegen den Angreifer, und bei der zweiten Möglichkeit schlug ein Feldspieler der Gäste den Ball noch von der Linie. „In der zweiten Halbzeit waren wir nicht mehr ganz so stark, aber das ist normal, irgendwann fehlen die Kräfte“, sagte René Fa­cius, Trainer der Großwechsunger. Aber Steven Braun hatte noch genug Kraft. Er hämmerte den Ball aus gut 30 Metern an den Innenpfosten des Walschleber Tores, von dort sprang er zum Führungstreffer in selbiges. „Das war ein Strich“, so Facius. Lange mussten die Einheimischen auf die Erlösung warten. Erst in der Nachspielzeit erzielte Lars Weinelt den beruhigenden zweiten Treffer. „Steven Braun steckte den Ball durch und Jeremias Lange setzte energisch nach. Es kam zu einem Pressschlag mit dem Torwart. Der Ball landete bei Lars, der diesen nur noch ins Tor schieben musste“, erläuterte René Facius den zweiten Treffer. Großwechsungen: Henning, Lorenz, Siegel, Müller, Kiel, Krone, Weinelt, Braun, Pflug, Mohrich, Benkenstein (88. Lange), Schiedsrichter: Martin Werner (Arenshausen), Zuschauer: 95, Tore: 1:0 Braun (67.), 2:0 Weinelt (90.+2.).
Sebastian Grimm / 27.04.15 / TA

SG Niedersachswerfen/Großwechsungen erreicht den 2. Platz bei der Hallenlandesmeisterschaft der Alten Herren Ü 50 in Eisenberg


Großwechsunger Fußballer vergeben Führung gegen Gebesee

 

Großwechsungen (Kreis Nordhausen). Die LSG Blau-Weiß Großwechsungen führte beim FC Gebesee bereits mit 3:1, mussten aber am Ende ein 4:4 hinnehmen. Ärgerlich ist, dass der Ausgleichstreffer erst zwei Minuten vor Ende fiel. Mit einem Doppelschlag brachte Eric Benkenstein die Blau-Weißen mit 2:0 in Front. Seinen zweiten Treffer erzielte er mit einem Schuss aus fünfzig Metern. Bastian Urbach gelang der Anschlusstreffer. Aber die Gäste legten gleich wieder nach. Steven Braun markierte das 3:1.

Nach dem Seitenwechsel war es erneut Bastian Urbach, der für Gebesee verkürzen konnte. Aber auch nach diesem Tor reagierten die Großwechsunger schnell. Nach zwei Minuten stellte Lars Weinelt mit seinem Treffer den alten Abstand wieder her. Martin Müller verkürzte, und Thomas Cyriax sorgte mit seinem Treffer für die Punkteteilung im Duell der Tabellennachbarn.

Mit einem Mann weniger mussten die Großwechsunger die letzten Minuten der Partie überstehen, denn Nicky Malura sah vom Schiedsrichter die Rote Karte. Und dann passierte es zwei Minuten vor Ende, dass die Hausherren zumindest noch einen Punkt feiern konnten. Pech hatten die Südharzer kurz vor Ende der Partie, als ein Freistoß von Daniel Mohrich an die Latte krachte. Nach dieser Aktion pfiff der Schiedsrichter ab. "Es ist absolut ärgerlich für uns. Wir haben heute gegen zwölf Mann gespielt", sagte René Facius, Trainer der Großwechsunger.

LSG Blau-Weiß Großwechsungen: Henning, Weinelt, Braun, Pflug, Mohrich, Benkenstein, Krone, Siegel, Müller, Kiel (65. Kramer), Malura. Zuschauer: 48, Tore: 0:1, 0:2 Weinelt (4./7.), 1:2 Urbach (28.), 1:3 Braun (45.), 2:3 Urbach (50./FE), 2:4 Wei-nelt (52.), 3;4 Müller (69.), 4:4 Cyriax (88.).

Sebastian Grimm / 23.03.15 / TA

Nach Auswärtssieg in Westerengel bittere Heimniederlage gegen Erfurt Nord

Großwechsungen verliert mit 1:2

Großwechsungen. Es war ärgerlich, dass wir verloren haben. Ich kann keinem Spieler einen Vorwurf machen, sie haben alle gut gespielt. Durch zwei dumme Gegentore haben wir verloren, sagte René Facius, Trainer von Blau-Weiß Großwechsungen. Seine Elf musste nach einer couragierten Leistung gegen den Tabellenzweiten SG FC Erfurt Nord eine 1:2-Niederlage hinnehmen.
Ärgerlich an der Niederlage war, dass die zwei entscheidenden Treffer für die Gäste ausgerechnet nach zwei guten Möglichkeiten der Einheimischen fielen. Den Anschlusstreffer stellte Lars Weinelt nach einem schönen Spielzug her. In der zweiten Halbzeit mühten sich die Großwechsunger, wurden dafür aber nicht belohnt. Glück hatten sie bei zwei Freistößen: Einer landete am Querbalken, und den zweiten lenkte Torwart Tino Henning zur Ecke. Großwechungen: Henning, Krone, Siegel, Müller, Kiel, Malura, Weinelt, Braun, Pflug, Nohrich, Dohnalek (68. Kramer), Schiedsrichter: Schwethelm (Wingerode), Zuschauer: 80, Tore:0:1 Knabe (12.), 0:2 Pham (18.), 1:2 Weinelt (24.).
Sebastian Grimm / 15.03.15 / TA

Alte Herren Ü 50 der SG Niedersachswerfen/Großwechsungen in Eisenberg dabei

Niedersachswerfen (Kreis Nordhausen). Am vergangenen Sonntag fand in der Mühlhäuser Georgihalle die Zwischenrunde zur Hallenlandesmeisterschaft der Alten Herren Ü 50 statt. Dabei waren aus dem Nordthüringer Fußballkreis Meister Eintracht Sondershausen und die SG Niedersachswerfen am Start. Sie mussten in der Staffel II gegen VfB Bischofferode, SG Bickenriede und SpG SV Ollendorf antreten. Die beiden Ersten der Staffel qualifizierten sich für die Endrunde zur Landesmeisterschaft am kommenden Sonntag um 10 Uhr in Eisenberg. Die SG Niedersachswerfen war nach einigen Absagen mit einer ganz dünnen Spielerdecke in das Turnier gestartet. Andreas Hahn im Tor, Frank Meyer, Rolf Kühne, René Kiel, Karl-Heinz Böhme und Rainer Kellner schafften aber dennoch die Qualifikation. Leider hatte sich Karl-Heinz Böhme im ersten Spiel verletzt, sodass die Truppe im gesamten Turnier ohne Wechselspieler auskommen musste. Die Südharzer boten eine ganz starke kämpferische und spielerische Leistung und zogen als Gruppenzweite in die Endrunde ein. Im ersten Spiel kam es zum Derby gegen Sondershausen, welches sie durch zwei Tore von Rolf Kühne klar gewannen. Im zweiten Spiel siegten sie gegen Bickenriede 1:0. Wieder war der Torschütze Rolf Kühne. Im dritten Spiel musste man gegen den späteren Gruppensieger Bischofferode eine knappe 2:3-Niederlage hinnehmen. Die Tore erzielten Frank Meyer und René Kiel. Im letzten Spiel gegen die SG Ollendorf musste ein Sieg her. Es wurden noch einmal die letzten Kräfte mobilisiert, und tatsächlich erreichte man den wichtigen 2:1-Sieg. Wieder waren die Torschützen Frank Meyer und René Kiel. In der Endrunde trifft Niedersachswerfen auf Gera, FSV Am Flecken Jena, SG Schweina und Waltershausen.
Kurt Trost / 18.03.15 / TA
Z0R0007695670

Toller 2. Platz unserer D- Junioren beim hochklassig besetzten Sparkassencup in Bleicherode

Am Sonntag 22.02.2015 holten unsere Mädels und Jungs beim Sparkassencup in Bleicherode einen tollen 2. Platz. Das Starterfeld war mit: Union Mühlhausen, Südharz Walkenried, JFV Eichsfeld, Wacker NDH, JSG Südeichsfeld, Bischofferode/Großbodungen sowie 2x Bleicherode  hochklassig besetzt. Nur dem späteren Sieger: Südharz Walkenried musste man sich geschlagen geben. Alle eingesetzten Spielerinnen und Spieler zeigten über das gesamte Turnier spielerisch und kämpferisch tolle Leistungen und wurden am Ende mit dem 2. Platz belohnt. Zusätzlich wurde Yannik von den Trainern zum besten Spieler des Turniers gewählt.

Für Großwechsungen spielten: Leon Postel, Lisa und Lea Gries, Yannik Fiedler, Felix Gerth, Paul Fischer, Moritz Spieß und Leon Scheler. Trainer Rene Schulz

Großwechsungen startet Vorbereitung in der Fußball-Landesklasse

Großwechsungen (Kreis Nordhausen). Am kommenden Freitag beginnt beim Landesklasse-Team Blau Weiß Großwechsungen die Rückrunden-Vorbereitung. Trainer Rene Facius erwartet zum Auftakt den kompletten Kader. Verletzungsbedingte Ausfälle sind keine zu beklagen. Dabei sind auch zwei Neuzugänge. Mit Oliver Lorenz aus Siemerode will man das defensive Mittelfeld verstärken. Von den Wacker A-Junioren ist Jeremias Lange zu den Blau Weißen gestoßen. Der 18-Jährige soll langsam an die Erste herangeführt werden. "Das werden fünf intensive Wochen für alle", warnt der Coach. Er will den Kader bis Zum Rückrundenauftakt in eine körperlich gute Verfassung bringen. Bisher wurden drei Vorbereitungsspiele abgeschlossen. Am 7. Februar erwartet man um 14 Uhr zu Hause den VfB Sangerhausen. Danach spielt man nur noch gegen unterklassige Gegner aus der Region. Am 14. Februar erwartet man im Heimspiel Leimbach und am 28. Februar ist man Gast in Uthleben. Am 7. März, um 14 Uhr, erfolgt dann in Westerengel der Auftakt zur Rückrunde. Eine Woche später, am Sonntag den 15. März, um 14 Uhr folgt gegen Erfurt Nord das erste Heimspiel.
Kurt Trost / 28.01.15 / tag

Zweiter Heimsieg der Saison gegen Siemerode (2:1)

Finale!!!

Unser B-Junioren haben sich am Samstag den 15.11.2014 im Halbfinale des Kreispokals mit einem kämpferisch und spielerisch tollen 2:0 Auswärtssieg in Hauteroda für das Kreispokalfinale im Mai 2015 qualifiziert.

Endspielgegner ist Blau Weiß Greußen.

Facius-Elf verliert Aufsteigerduell gegen Heiligenstadt in der Fußball-Landesklasse

Wichtiger Dreier in Bad Frankenhausen

Remis gegen den Spitzenreiter

Natürlich hatten wir Glück, dass sie nicht das zweite Tor machten. Doch so haben wir uns den Ausgleich verdient.
LSG-Trainer René Facius nach dem Spiel

Neue Luftbilder von unserer Sportanlage im Menüpunkt Bilder

Wichtiger Heimsieg gegen Büßleben

Großwechsungen - Büßleben 2:1

Erster Landesklassesieg in Sömmerda

Der Sieg war sicher zum Schluss ein wenig glücklich. Sicher haben wir Sömmerda nicht an die Wand gespielt, aber unverdient ist der Dreier nicht.
Fazit von René Facius (Trainer)
 

Bittere Heimniederlage gegen Gebesee

Großwechsungen - Gebesee 0 : 1

Niederlage im Fußball-Landespokal gegen Büßleben mit 4:5

Quelle TA. Kurt Trost
Quelle TA. Kurt Trost

Der Verein erhält 1500€ Lottomittel für die Anschaffung einer Sportplatzbeschallungsanlage

Zuwendungsbescheid Lottomittel.pdf
Adobe Acrobat Dokument 662.2 KB

1500,- Lottomittel für  LSG „Blau-Weiß“ Großwechsungen

 

Der Minister für Landwirtschaft, Forsten, Umwelt und Naturschutz, Herr Jürgen Reinholz überbrachte einen Förderbescheid in Höhe von 1.500,- € aus Überschussmitteln der Staatslotterie des Freistaates Thüringen an die  LSG „Blau-Weiß“ Großwechsungen.

Das Geld soll für die Anschaffung einer Sportplatzbeschallungsanlage verwendet werden. 

Der Vorstand der LSG „Blau-Weiß“ Großwechsungen erläuterte, dass durch die Beschallungsanlage die Veranstaltungen attraktiver gestaltet und Informationsdefiziten entgegengewirkt werden soll. Sie bedankten sich beim Landtagsabgeordneten Egon Primas, der dieses Vorhaben aus seinem Wahlkreis unterstützt hatte.

Minister Reinholz und Egon Primas würdigten das Engagement des Sportvereins, der mit über 200 Mitgliedern der größte im Ort ist. Im Verein sind acht Fußballmannschaften von Kinder- und Jugendmannschaften bis zu den „Alten Herren“ organisiert. Der Verein konnte schon viele Erfolge auf Kreis- und Bezirksebene erzielen.

Nochmals herzlichen Dank an Herrn Minister Reinholz und an Herrn Primas für Ihre Hilfestellung. Herr Primas ist dem Verein sehr verbunden. Er hat uns in den letzten Jahren in vielfältiger Weise unterstützt.

 

Rainer Kellner

2. Vorsitzender

Geschafft…Aufstieg in die Landesklasse nach dem klaren Sieg in Ebeleben perfekt

Starkes Spiel beider Mannschaften mit verdienten Unentschieden

Mit dem 1:1 gegen Sondershausen II in einem packenden Spiel hat es unsere Mannschaft selbst in der Hand im letzten Spiel der Saison gegen Ebeleben den Aufstieg in die Landesklasse perfekt zu machen

Am kommenden Sonntag um 14:00 startet in Großwechsungen das Entscheidungsspiel im Kampf um den Aufstieg

Beide Mannschaften stehen Punktgleich (54 Punkten) an der Tabellenspitze der Kreisoberliga. Durch das wesentlich bessere Torverhältnis unserer Mannschaft ist Sondershausen in zugzwang. Der Verein hofft auf zahlreiche Unterstützung der Fans aus unserem Landkreis.

Nach überzeugender Leistung nun Tabellenführer der Kreisoberliga Nordthüringen

Großwechsungen übernimmt die Tabellenführung in der Fußball-Kreisoberliga

Nordhausen. Aufbau Sundhausen kassiert eine deutliche Klatsche gegen Kali Roßleben. Meisterschaftsaspirant Eintracht Sondershausen II spielt nur 1:1 in Salza: Großwechsungen gewann vor 103 Zuschauern das Kreisoberliga-Spitzenspiel verdient gegen Oldisleben.
 
Daniel Mohrich (rechts) führt mit den Großwechsungern die Tabelle an. Foto: Kurt Trost Daniel Mohrich (rechts) führt mit den Großwechsungern die Tabelle an. Foto: Kurt Trost

Da der bisherige Spitzenreiter Eintracht Sondershausen II bei der FSG Salza nur zu einer Punkteteilung kam, übernahmen die Großwechsunger aufgrund des besseren Torverhältnisses die Tabellenführung. Großwechsungen - Oldisleben 3:1 (2:0) Nach dem Heimsieg fiebert Trainer René Facius mit seiner Truppe dem alles entscheidenden Spiel nächste Woche gegen Eintracht Sondershausen II entgegen. In einer temporeichen und kampfbetonten Partie gingen die Gastgeber beim ersten guten Angriff in Führung. Nicky Malura war per Elfmeter erfolgreich. Mit der Führung im Rücken liefen die Gastgeber zur Höchstform auf. Sie hatten mehr Ballbesitz und die besseren Offensivaktionen. Nach einer Viertelstunde zwei gefährliche Freistöße der Gäste durch Bertram Bublitz, die Torwart Tino Henning entschärfte. Danach ein verbissenes Spiel mit vielen Fouls. Nicky Malura markierte auch den zweiten Treffer des Spiels. Nach der Pause begannen die Gäste druckvoll, die erste Großchance hatte aber erneut Großwechsungen. Einen Schuss von Steven Braun konnte Gästetorwart Martin Wagner abwehren, den Nachschuss setzte Simon Pflug an den Pfosten (50.). Nach einer Stunde eine Glanztat von Tino Henning, der den Anschlusstreffer verhinderte. Im Gegenzug die Entscheidung durch das 3:0 von Eric Benkenstein. Danach hielten die Gastgeber den Ball geschickt in den eigenen Reihen. Als vom Gastgeber Marcus Kiel mit der Gelb-Roten-Karte vom Platz flog, warf Oldisleben noch einmal alles nach vorn. Es gelang aber noch nur der Ehrentreffer. Schiedsrichter: Danny Meyer (Sondershausen), Zus.: 103, Tore: 1:0 Malura (11./Foulelfmeter), 2:0 Malura (44.), 3:0 Benkenstein (65.), 3:1 Bergner (90+2), Großwechsungen: Henning, Teichmann (70. Dornhofer), Siegel, Müller, Kiel (78. Gelb-Rote-Karte), Malura, Schikorra, Braun (83. Enge), Pflug, Mohrich, Benkenstein

Quelle: TA

Vorentscheidender Spieltag im Kampf um den Aufstieg

Am kommenden Wochenende stehen zwei interessante Heimspiele für unsere Männermannschaften an.

Unsere 1. Mannschaft spielt im Kampf um den Aufstieg  gegen den Tabellendritten aus Oldisleben. Bei einem Sieg muss am Sonntag Sondershausen II in Nordhausen-Salza ebenfalls gewinnen, um in der Tabelle der Kreisoberliga vorn zu bleiben. Die Mannschaft hofft auf zahlreiche Unterstützung ihrer Fans.

Unsere 2. Mannschaft spielt am Sonntag gegen die Mannschaft aus Bleicherode. Ein Spiel, in dem es für beide Mannschaften um nicht mehr allzu viel geht. Interessant ist dieses Spiel nur, da ein Großwechsunger seit dieser Saison Trainer der Bleicheröder Mannschaft ist.

Erfolgreiches Wochenende für unsere Männermannschaften

Kreisliga LSG BW Großwechsungen II - Uthleben 2 : 0

Kreisoberliga LSG BW Großwechsungen I - Großfurra 13 : 0 !!

Unsere E-Junioren sind Kreismeister!

hintere Reihe v. l.: Leon Scheler,  Sebastian John, Hanna Mägdefrau, Felix Gerth, Trainer Benny Mägdefrau, Lisa Gries

vordere Reihe v. l.: Moritz Spieß, Nils Hammer, Paul Wiegand, Yannik Fiedler, Lea Gries

Kiel übernimmt Amt des sportlichen Leiters

Nach über 14 Jahren als Trainer unserer ersten Mannschaft übergibt Rene Kiel das Amt an seinen Nachfolger Rene Facius. Verein und Spieler danken ihm für die sehr erfolgreiche Zeit. Rene Kiel bleibt unserem Verein aber weiterhin erhalten. Er übernimmt mit sofortiger Wirkung die Position des sportlichen Leiters. Mit dieser Umstellung will sich der Verein zukünftig professioneller um Sponsorentätigkeiten, Spielertransfers und die Koordination zwischen erster und zweiter Mannschaft kümmern. Dies wurde schon die letzten Jahre größtenteils vom Ex-Trainer übernommen, allerdings blieb neben der Trainertätigkeit nur wenig Zeit für diese immens wichtigen Aufgaben. Rene Facius tritt in große Fußstapfen seines Vorgängers, er übernimmt aber eine intakte Mannschaft und wird nun zunächst die Aufgabe haben die vielen Neuzugänge in die Mannschaft zu integrieren. Auch ihm wünschen wir hierbei viel Erfolg.

C-Junioren gewinnen im Landespokal-Achtelfinale gegen FC Motor Zeulenroda mit 4:2!!! 

Link zum Artikel in der NNZ-Online: http://www.nnz-online.de/news/news_lang.php?ArtNr=125633

SG Niedersachswerfen/ Großwechsungen ist Landesmeister
SG Niedersachswerfen_Großwechsungen ist
Adobe Acrobat Dokument 49.8 KB

Im Menüpunkt der einzelnen Mannschaften sind nun aktuelle Ergebnisse und Tabellen mit  "fussball.de" verlinkt. Viel Spaß beim stöbern.  

Erst die "Kleinen" dann die "Großen", Kreispokalsieger 2012

Super Jungs!.pdf
Adobe Acrobat Dokument 238.9 KB

Hier der Link zum Artikel in der NNZ-Online:

http://www.nnz-online.de/news/news_lang.php?ArtNr=112503

Die „Kleinsten“ sind Kreispokalsieger 2012!

Am Sonntag den 06.05.2012 standen sich im diesjährigen Kreispokalfinale der F-Junioren, unsere „Kleinsten“ der SG Großwechsungen/Werther/Kleinfurra und der VfL 28 Ellrich gegenüber. Nach einer kurzen Abtastphase ging es rasch zur Sache, beide Mannschaften kämpften um jeden „Grashalm“ und erarbeiteten sich dabei gute Torchancen. Jedoch wollte der Ball nicht ins Tor und somit ging es mit einem 0:0 in die Halbzeit.

Nach der Halbzeitpause (23. Minute) ging die SG Großwechsungen/Werther/Kleinfurra durch ein Solo von Lisa Gries Führung.

Nun kam Ellrich mächtig auf und erspielte sich gute Einschussmöglichkeiten, jedoch kam auch die SG Großwechsungen/Werther/Kleinfurra durch zahlreiche Kontermöglichkeiten durch Yannik und Lisa immer wieder gefährlich vor das Tor der Ellricher. Die zahlreich angereisten Eltern und Zuschauer kamen voll auf Ihre Kosten und sahen ein von beiden Seiten toll geführtes Finale. Die Abwehr unserer Mannschaft war jedoch nicht zu überwinden und somit war die Freude, als der Schiedsrichter das Spiel abpfiff riesengroß.

 

Was für ein toller Erfolg und gutes Beispiel für unsere C-Junioren und E-Junioren die ebenfalls im Kreispokalendspiel stehen.

.

 

Neue Bilder vom Neujahrsturnier der Zweiten online!

mehr dazu unter Bilder -> 2.Mannschaft 


Unsere „Kleinsten“ ganz „Groß“!
Am 15.01.12 fuhren unsere F-Junioren in die Wiedigsburghalle zum Einladungsturnier um den „Wackercup“. Ein hochklassig besetztes Teilnehmerfeld mit den Mannschaften aus: Sondershausen, Walkenried, Wacker I, Wacker II, Bleicherode, Sollstedt und unseren Jungs und Mädels gingen an den Start. Im ersten Spiel gewannen wir gegen Walkenried 2:1, im zweiten mussten wir gegen Wacker I eine 1:2 Niederlage einstecken, im dritten gewannen wir 5:0 gegen Wacker II, leider mussten Lisa und Lea das Turnier beenden, da sie nach Erfurt zum Fußball gefahren sind (gegen Bayern). Im vierten Spiel wurde SDH 1:0 besiegt und im fünften Spiel wurde Sollstedt 2:1 geschlagen.
Im letzten Spiel kam es dann zum entscheidenden Spiel gegen Bleicherode, die bis dahin mit 13 Punkten das Turnier anführten. In einer für alle sehr aufregenden und von unserer „Truppe“ kämpferisch starken Partie erzielte Yannik Fiedler den goldenen Treffer, der den Turniersieg bedeutete. So konnte unsere Mannschaft zum Schluss den Siegerpokal in Empfang nehmen.  Zusätzlich wurde Yannik mit 6 Treffern Torschützenkönig des Turniers mit einem Pokal ausgezeichnet.