News - Saison 2016/2017

Vorschau Landesklasse 24.Spieltag

Quelle : Thüringer Allgemeine Nordhausen

Landesklasse : Torlos in Westerengel 

TSV Blau-Weiß Westerengel - LSG BW Großwechsungen 0:0

 

Das Landesklasse - Spiel unserer I.Mannschaft in Westerengel endete am Samstag trotz einiger sehr guter Einschusschancen und größerer Spielanteile mit einem 0:0 für uns.

Die erste Hälfte konnten die Gastgeber noch einigermaßen ausgeglichen gestalten,ohne dabei für große Torgefahr vor unserem Keeper B.Maahs zu sorgen.In der zweiten Halbzeit hatten wir von Anfang an die Spielkontrolle,ließen bis auf einen Torschuss von P.Ilavskyi in der 46. Minute hinten nichts anbrennen und erspielten uns selbst einige sehr gute Torgelegenheiten,wovon am Ende keine genutzt werden konnte.

Die beiden besten Gelegenheiten wurden jeweils frei vorm Torhüter der Gastgeber von J.Lange und J.Riedel vergeben.

Westerengel war mit dem Punktgewinn zufrieden,wir haben aufgrund der größeren Spielanteile und Torchancen 2 Punkte liegen lassen.

Unentschieden im Derby gegen Bielen

LSG BW Großwechsungen - SV Bielen 1926   1:1 (0:1)

Quelle : Thüringer Allgemeine Nordhausen

Landesklasse 21. Spieltag

Quelle : Thüringer Allgemeine Nordhausen

Landesklasse : Heimsieg gegen Sömmerda nach starker zweiter Halbzeit !

LSG BW Großwechsungen - FSV Sömmerda  2:1 (1:1)

 

Nach starker zweiter Halbzeit und einer deutlichen Leistungssteigerung gegenüber den ersten 3 Rückrundenspielen,hat unsere Mannschaft die ersten Punkte im Jahr 2017 im Heimspiel gegen Sömmerda eingefahren.

Die erste Halbzeit wurde von den Gästen bestimmt,die sich einige gute Torchancen erspielten,aber bis zur 42. Minute keine davon nutzen konnten,auch weil unser Torhüter B.Maahs ein paar Mal klasse reagierte.In der 42. Spielminute ist Sömmerda dann doch in Führung gegangen,nach einem Angriff über die linke Seite und einen platzierten Schuss ins rechte obere Toreck durch P. Hesse.Unsere Mannschaft erzielte noch vor der Pause durch J. Lange den wichtigen Ausgleich,der nach einem Standard aus dem anschließendem Gewühl heraus fiel.

Mit dem ersten Angriff in der zweiten Hälfte konnten wir in der 47. Spielminute die schnelle Führung erzielen.J.Riedel wurde durch ein starkes Zuspiel von J. Lange auf der rechten Seite auf die Reise geschickt und passte den Ball präzise und flach nach innen,wo S.Braun den Ball nur noch aus 6 Metern über die Torlinie schieben musste.Danach waren die Gäste sichtlich geschockt und fanden nicht mehr zu ihrem gefälligem Spiel der ersten Hälfte.Unsere Mannschaft hatte nach der Führung weitere gute Torgelegenheiten,infolge von vielen Ballgewinnen im Mittelfeld,die immer wieder durch die stark spielenden D.Mohrich und R.Teichmann forciert wurden.Die besten Einschusschance vergab D.Mohrich per Direktschuss an den Torpfosten.In den letzten 15 Minuten warfen die Gäste nochmal alles nach vorn,jedoch ohne Erfolg,da auch unsere Defensive, die von C.Brack und S.Pflug gut organisiert wurde nichts mehr zu ließ.Am Ende stand ein aufgrund einer geschlossenen,starken Mannschaftsleistung in Durchgang 2

verdienter Heimsieg,auf den sich in den kommenden Wochen aufbauen lässt.

Landesklasse 19. Spieltag

FC Union Mülhausen - LSG BW Großwechsungen  6:2 (2:1)

 

Unsere Landesklasse Mannschaft hat vergangenen Samstag ihr Punktspiel deutlich mit 6:2 in Mühlhausen verloren.In der ersten Halbzeit war es ein ordentliches Auswärtsspiel mit ausgeglichenem Chancenverhältnis.Die zweite Halbzeit war dann nur noch zum Vergessen.Die Gastgeber erzielten 3 Treffer in 10 min. (47. 52. u. 57. Minute) und zogen auf 5:1 davon. Allerdinges bekam Mülhausen auch tatkräftige Unterstützung unsererseits,in Form von Fehlpässen und Schlafeinlagen und hatte so leichtes Spiel bzw. kaum Mühe ihre Tore zu erzielen.

Nachholetermin gegen Fortuna Körner steht !

 

Das am letzten Sonntag ausgefallene Heimspiel unserer Landesklasse Mannschaft gegen die SG SV Fortuna 49 Körner, wurde vom Staffelleiter neu angesetzt.Neuer Spieltermin ist Freitag der 02.06.2017 um 18.00 Uhr.

Achtung : Spielabsage Landesklasse !

 

Das Heimspiel des 18.Spieltages gegen die SG SV Fortuna 49 Körner wurde aufgrund der anhaltenden Regenfälle und der daraus entstandenen Unbespielbarkeit des Platzes vom Platzbeauftragten des TfV Gerd Wetzel nach dessen Platzbegehung abgesagt.Ein Nachholetermin wird zeitnah hier auf der Homepage und der Facebook Seite bekannt gegeben.

Vorschau Landesklasse 18.Spieltag

Quelle : Thüringer Allgemeine Nordhausen

Niederlage in Wüstheuterode !

SV Germania Wüstheuterode - LSG BW Großwechsungen 2:0

Quelle : Thüringer Allgemeine Nordhausen

Vorschau Landesklasse 17.Spieltag

Quelle : Thüringer Allgemeine Nordhausen

Rückrundenauftakt zu Hause verloren

LSG BW Großwechsungen - SV GW Siemerode   0:2 (0:2)

Die LSG Großwechsungen hat den Rückrundenauftakt am Sonntag Nachmittag zu Hause gegen Siemerode mit 0:2 verloren.Die 95 Zuschauer sahen ein umkämpftes Landesklassen-Spiel,welches jedoch keineswegs unfair geführt wurde,was man bei der Vielzahl (9 Stück) an gelben Karten,die Schiedsrichter N.Wallstein verteilt hat,vermuten könnte.Die Mannschaft aus Siemerode begann bissiger und konzentrierter als die LSG und erarbeitete sich durch zielstrebiges Spiel in die Spitze einige Torchancen.
Eine davon nutzte Torjäger Weinrich in der 15 Minute zur Führung.Die LSG wurde 2x über die rechte Seite gefährlich durch J.Riedel,dessen Eingaben entweder keinen Abnehmer fanden oder von der Gäste-Abwehr geklärt werden konnten.J.Riedel war es auch,der mit einem Freistoß aus 22 Metern von halb links knapp scheiterte.Siemerode blieb stets gefährlich durch ihre beiden Spitzen Klöppner und Weinrich.Kurz vor dem Pausenpfiff erzielte Ch.Schneemann aus dem Nichts das 0:2 für Siemerode.Dem voraus ging ein verunglückter Freistoß unserer LSG aus der eigenen Hälfte,durch den Torwart B.Maahs noch nicht wieder in Position war und mit einem Fernschuß von Ch.Schneemann überlistet wurde.
Nach der Pause kam unsere Mannschaft besser ins Spiel ohne sich jedoch zwingende Torgelegenheiten heraus zu spielen.Die beste Chance vergab E.Benkenstein per Kopf aus 5 Metern nach Flanke durch J.Riedel von der rechten Außenbahn.Siemerode verteidigte geschickt und verlegte sich aufs Kontern.
Richtiger Spielfluss kam jedoch nicht auf,woran auch die vielen Unterbrechungen nach kleinlichen Entscheidungen des Schiedsrichters ihren Anteil hatten.Unserer LSG viel auch nicht mehr viel ein im Spiel nach vorn und so blieb es am Ende beim 0:2 für die Gäste aus Siemerode,was durchaus verdient war.

Vorschau Landesklasse 16.Spieltag

LSG BW Großwechsungen - SV GW Siemerode

 

Kommenden Sonntag,den 05.03.2017 startet nach kurzer Winterpause und 5 - wöchiger Vorbereitung die Rückrunde in der Landesklasse Staffel II für uns,mit einem Heimspiel gegen GW Siemerode.Anstoß ist 14.00 Uhr.Geleitet wird die Partie von Niklas Wallstein aus Krauthausen (bei Eisenach).Seine Assistenten an der Linie sind Patrick Kohlhas und Florian Rudloff.Das Hinspiel in Siemerode verloren wir mit 3:0 und streben natürlich für das Rückspiel am Sonntag ein deutlich besseres Ergebnis,in Form von drei Punkten für uns an.Fehlen werden uns definitiv mit M.Dohnalek und M.Kiel zwei verletzte Spieler,sowie C.Brack,der die 5.gelbe Karte absitzt.Unsere Heimbilanz in der Hinrunde,mit 5 Siegen,2 Unentschieden und 1 Niederlage ist sehr gut und soll auch in der Rückrunde so fortgeführt werden.Für den Sonntag hoffen wir natürlich auf eine gute Kulisse und zahlreiche Unterstützung durch unsere Fans.

Testspielsieg gegen Bischofferode

SG VfB 1922 Bischofferode - LSG BW Großwechsungen  2:6

Erster Test gegen Kraja

SV Rot-Weiß Kraja - LSG BW Großwechsungen   2:2 (1:2)

Vorbereitung und Testspiele I. Mannschaft

 

Unsere Landesklasse - Mannschaft startet am Dienstag den 24.01.2017 um 18.30 Uhr mit der Vorbereitung auf die Rückrunde der Landesklasse Staffel II.

Folgende Testspiele wurden bisher vereinbart und werden im Rahmen der Vorbereitung gespielt : 

 

VfB 1906 Sangerhausen I - LSG BW    

Samstag den 04.02.2017, 14.00 Uhr Friesenstadion Sangerh. 

 

LSG BW - SV Rot-Weiß Kraja I 

Sonntag den 19.02.2017, 14.00 Uhr Sportplatz Großwechsg.

 

LSG BW - SG VfB 1922 Bischofferode I

Samstag den 25.02.2017, 14.00 Uhr Sportplatz Großwechsg.

 

Der Rückrundenstart erfolgt am Wochenende des 04./05. März mit einem Heimspiel gegen die Mannschaft des SV Grün-Weiß Siemerode. 

Landesklasse - Team mit Heimniederlage !

LSG BW Großwechsungen - SG FC Erfurt Nord   2:5 (2:1)

Quelle : Thüringer Allgemeine - Nordhausen

 

Den Abschluss der Hinrunde hatten sich Trainer Rene Facius, seine blau-weißen Kicker und die knapp 100 Zuschauer sicherlich anders gewünscht und vorgestellt.Dabei lagen die Hausherren nach der frühen Gästeführung auf dem glatten und gewalzten Boden nach zweimaliger glänzender Abwehr von Keeper Benjamin Maahs durch zwei von Jerome Riedel großartig vorbereitete Kontertore durch Kenneth Rost (Eigentor) und Goalgetter Eric Benkenstein zur Pause nicht unverdient in Front.Ein Doppelschlag kurz nach dem Wiederanpfiff sorgte dann für die Wende."Danach habe ich auf volles Risiko gesetzt und mit drei Angreifern operiert",erklärte Facius.Doch der berühmte Schuss ging nach hinten los,die cleveren Erfurter Nordstätter erzielten in der Schlussphase noch zwei weitere Treffer."Obwohl die Gäste zu den spielstärksten Teams der Klasse gehören,dürfen wir keine fünf Gegentore kassieren", betonte der Großwechsunger Coach,der dennoch mit den 21 Punkten und Platz acht nach der Hälfte der Spielzeit zufrieden ist.Unschön und unpassend zur friedlichen Adventszeit endete die Partie mit Tumulten und Handgreiflichkeiten,als nach einem Foul eines blau-weißen Spielers aufgebrachte Erfurter Reservespieler und Betreuer aufs Feld liefen - eine total überzogene und unsportliche Reaktion bei einem längst sicheren Sieg.

 

Die Aufstellung : B.Maahs,J.Vorhauer,O.Lorenz,R.Müller,                                        C.Brack,J.Riedel,S.Pflug,J.Lange (86.K.Höche)

                           D.Mohrich (MK),E.Benkenstein (81.N.Kramer),                              R.Teichmann - M.Kiel,M.Linde 

 

Vorschau Landesklasse 15.Spieltag

Quelle : Thüringer Allgemeine - Nordhausen

Landesklasse - Team mit Auswärtssieg !

 

SV BW 91 Bad Frankenhausen - LSG BW Großwechsungen  3:4

 

Am Sonntag Nachmittag waren wir anlässlich des 14. Landesklasse Spieltages zu Gast in Bad Frankenhausen.Auch diesmal mussten wir im Vorfeld des Spiels einige Absagen verkraften (S.Pflug,M.Kiel),hatten aber trotzdem einen guten Kader vor Ort,der den am Ende verdienten Auswärtssieg klar machte.Die Startphase verlief gut für uns mit einigen guten Torchancen,die jedoch nichts einbrachten.Nach 15 gespielten Minuten fanden die Gastgeber besser ins Spiel und übernahmen die Spielkontrolle,konnten aber ihrerseits die sich bietenden Gelegenheiten nicht für ein Tor nutzen.Zwei Minuten vor dem Pausenpfiff schlug dann unser Torjäger E.Benkenstein das erste mal zu und erzielte die zu diesem Zeitpunkt schmeichelhafte Führung für uns,nach klasse Vorarbeit von R.Teichmann.Mit diesem Spielstand ging es auch in die Halbzeitpause.Nach dem Seitenwechsel und mit anderem Spielsystem (von 4-3-3 auf       4-4-2) und der Einwechslung von J.Lange,der eine sehr gute zweite Halbzeit spielte,sollte es dann auch etwas besser für uns laufen,zumindest in den ersten 20 Minuten des zweiten Durchgangs.Gleich die erste Aktion nach Wiederanpfiff brachte uns das 2:0 durch J.Riedel,der eine flache Eingabe von der li. Seite durch S.Braun,aus 6 Metern in den Winkel hämmerte.Die Gastgeber waren geschockt,uns verlieh dieses schnelle Tor mehr Sicherheit in Offensive und Defensive.Als E.Benkenstein in der 66.Minute das 3:0 für uns nachlegte,schien das Spiel so gut wie gelaufen zu sein.Die Gastgeber kamen jedoch durch einige Unkonzentriertheiten unsererseits zurück in dieses Spiel und schafften durch einen Doppelschlag in der 68. und 72. Minute den Anschluss zum 2:3,dezimierten sich jedoch in der Folge selbst,durch einen Platzverweis nach Tätlichkeit (80. Minute). Drei Minuten später stellte E.Benkenstein den alten Abstand wieder her,durch sein 3.Tor zum 4:2 für uns.Bad Frankenhausen zeigte Moral und verkürzte in der 90. Spielminute nochmal auf 3:4,was auch gleichzeitig den Endstand darstellte.Die 130 Zuschauer sahen an diesem Nachmittag ein abwechslungsreiches Spiel mit 7 Toren und einem glücklichen aber verdientem Auswärtssieg unserer Mannschaft.

 

Die Aufstellung : B.Maahs,J.Vorhauer,O.Lorenz,R.Müller,C.Brack,                         J.Riedel,S.Braun,D.Mohrich (MK),E.Benkenstein                         R.Teichmann,L.K. Höche (46.J.Lange) -                                     J.Faupel,M.Linde,R.Facius

Landesklasse : Niederlage gegen Büßleben

 

SV Blau-Weiß Büßleben - LSG BW Großwechsungen   4:2

 

Am letzten Samstag ist unsere kleine Serie mit drei Spielen ohne Niederlage gegen Büßleben gerissen,wobei der Sieg für die Gastgeber am Ende verdient war und in Ordnung geht.Im Vorfeld dieses Spiels mußten wir auf M.Kiel und B.Maahs verzichten, sodaß M.Linde seinen ersten Einsatz im Tor der Landesklasse - Mannschaft bekam und seine Sache sehr gut machte.             Die Gastgeber,für die es ja eigentlich auch ein Auswärtsspiel war,da auf dem Kunstrasen in Erfurt gespielt wurde,hatten von Anfang an mehr Spielanteile und bestimmten das Geschehen auf dem Platz und gingen folgerichtig auch mit 1:0 in Führung in der 14. Minute.In Spielminute 20 hatten wir durch J.Riedel,der mit seinem Freistoß aus 25 m knapp das Ziel verfehlte,die erste gute Chance das Spiel auszugleichen.Dieser gelang C.Brack in der 28. Spielminute,ebenfalls durch einen Freistoß ins rechte untere Eck unter,freundlicher Mithilfe des Gastgeberkeepers,der sich verschätzte und den Ball zum 1:1 Ausgleich passieren ließ.3 Minuten später,in der 31. Spielminute stellten die Gastgeber den alten Abstand wieder her und schossen das 2:1.Fast mit dem Pausenpfiff gelang uns der erneute Ausgleich.Nach einem abgewehrtem Eckball,war J.Vorhauer zur Stelle und nutzte die Nachschusschance aus 20 Metern zum etwas glücklichem Pausenstand von 2:2.                                                           Die ersten 20 Minuten der zweiten Halbzeit waren wir besser im Spiel und hatten 3 gute Gelegenheiten in Führung zu gehen. Einen guten Angriff über die Außenbahn schloss E.Benkenstein mit einem platziertem Kopfball ab,den der Gastgeberkeeper gerade so abwehren konnte.Den folgenden Nachschuss jagte J.Riedel aus 5 Metern über die Querlatte.Kurze Zeit später und wieder nach einem Flankenball von außen scheiterte R.Teichmann aus kurzer Distanz und schoss ebenfalls über die Querlatte.Danach fingen sich die Gastgeber wieder,übernahmen die Spielkontrolle und kamen ihrerseits zu einigen Torgelegenheiten,von denen Sie eine in der 75. Spielminute zur 3:2 Führung nutzten.Unsere Mannschaft bemühte sich um den erneuten Ausgleich,brachte aber nix zählbares mehr zu stande. In der 89. Minute erzielte Büßleben nach einem Konter den 4:2 Endstand.Kommende Woche spielen wir wieder auswärts.Am Sonntag den 27.11. geht es ab 14.00 Uhr in Bad Frankenhausen wieder um Punkte.Auch dort wird auf Kunstrasen gespielt.

 

Die Aufstellung : M.Linde,J.Vorhauer,O.Lorenz,R.Müller                                      (77. J.Lange),S.Pflug,C.Brack,J.Riedel,S.Braun

                         (86. N.Kramer),D.Mohrich (MK),R.Teichmann,                            K.L.Höche (46. E.Benkenstein)

Vorschau Landesklasse Staffel II

 

SV Blau-Weiß Büßleben - LSG BW Großwechsungen                                                                                                             Am kommenden Samstag,den 19.11. kommt es zum Nachholespiel unserer Landesklasse Mannschaft gegen Büßleben.Dieses Spiel war eigentlich am 05.11. anlässlich des 12.Spieltages angesetzt,wurde aber kurzfristig abgesagt.Das Nachholespiel wird auf dem Kunstrasen am Wustrower Weg 15 in Erfurt ausgetragen,da sich die Platzverhältnisse in Büßleben nicht grundlegend geändert bzw. verbessert haben.Anstoß dieser Partie ist bereits 12.00 Uhr.Beim letzten Aufeinandertreffen mit Büßleben,vergangene Saison (07.05.2016) konnten wir nach einem 3:0 Auswärtssieg die 3 Punkte mit nach Hause nehmen.   Die Tore für unsere Mannschaft schossen der z.Zt. verletzte M.Dohnalek (2) und R.Teichmann.Büßleben spielt bisher eine gute Hinrunde und steht mit 22 Punkten und 24:13 Toren auf Tabellenplatz 5.Bester Torschütze der Gastgeber ist mit 4 Toren T.Richter.Am letzten Wochenende konnten die Gastgeber ihr Auswärtsspiel bei Borntal Erfurt mit 2:0 gewinnen.Unsere Mannschaft fährt nach dem hohen Sieg letztes Wochenende voller Selbstvertrauen und Zuversicht zu dieser schweren Auswärtsaufgabe und will auch von dort etwas Zählbares mitbringen.Wenn wir an die guten Leistungen der vergangenen 3 Spiele anknüpfen können,sollte uns dies auch gelingen.Für unsere Fans ist die frühe Anstoßzeit natürlich nicht optimal.Wir hoffen trotzdem auf zahlreiche Unterstützung.

      Landesklasse-Team mit 7:0 Heimsieg !

LSG BW Großwechsungen - TSV 1861 Bad Tennstedt  7:0

 

Einen deutlichen Heimsieg sahen die 80 Zuschauer vergangenen Samstag von unserer Landesklasse-Mannschaft.Das Spiel gegen das punktlose Tabellenschlußlicht war praktisch schon zur Halbzeit mit dem 4:0 und dem Platzverweis für einen Gästespieler entschieden.Die Tore zur 4:0 Halbzeitführung wurden von K.Höche (18.),E.Benkenstein (33.),R.Teichmann (35.) und D.Mohrich (45.) erzielt.Auch die zweite Halbzeit wurde gegen die teils überforderten Gäste überlegen geführt und 3 weitere Tore nachgelegt.Unsere Torschützen im zweiten Durchgang waren J.Vorhauer (58.),wieder R.Teichmannn (61.) und K.Höche (74.),die beide ihren zweiten Treffer in dieser Partie erzielten.Durch diesen hohen Heimsieg konnten wir auf Platz 8 in der Tabelle (mit 18 Punkten) klettern und eine Menge fürs Torverhältnis (26:17 Tore) tun.Kommenden Samstag wird das am 05.11. ausgefallene Auswärtsspiel gegen Büßleben nachgeholt. Der Anstoß erfolgt bereits 12.00 Uhr auf dem Kunstrasen am Wustrower Weg 15 in Erfurt.

 

Die Aufstellung : B.Maahs,J.Vorhauer,O.Lorenz (75. J.Faupel),                           M.Kiel,C.Brack,J.Riedel,S.Braun,D.Mohrich (MK)

                         (68. J.Lange),E.Benkenstein (62. N.Kramer),                              R.Teichmann,L.K. Höche - M.Linde,S.Pflug

Vorschau Landesklasse 13. Spieltag

Quelle : Thüringer Allgemeine - Nordhausen

Nachholespiel gegen Büßleben am 19.11. !                                                                                         Das am letzten Samstag kurz vor Spielbeginn abgesagte Auswärtsspiel in Büßleben wird am 19.11. um 12.00 Uhr nachgeholt.Gespielt wird aber nicht in Büßleben,sondern auf dem Ausweichplatz,einem Kunstrasen im Wustrower Weg 15 in Erfurt.

Landesklasse Spiel abgesagt !

Quelle : Thüringer Allgemeine - Nordhausen

Vorschau Landesklasse 12. Spieltag

Quelle : Thüringer Allgemeine - Nordhausen

Landesklasse : Heimsieg gegen Borntal Erfurt                                                                                     LSG BW Großwechsungen - FC Borntal Erfurt   5:2                                                                                                               Das Heimspiel gegen Borntal Erfurt wurde aufgrund der Kirmes schon am Samstag ausgetragen,anstatt wie üblich Sonntags. Und am Ende sollte es aufgrund des deutlichen Sieges auch ein schöner Abend anlässlich des Kirmestanzes für alle Beteiligten werden.Unsere Mannschaft hatte sich trotz einiger Ausfälle viel vorgenommen gegen den Aufsteiger und zeigte dies auch von Beginn an.In der 3. Spielminute erzielte K.Höche den 1:0 Führungstreffer für uns.In Spielminute 10 fiel das 2:0 durch ein Eigentor von Gästespieler R.Sell.Ein super Start in dieses Spiel. 5 Minuten später markierten die Gäste den Anschlusstreffer,der nach einem Freistoß aus dem Gewühl vor unserem Tor erzielt wurde.Unsere Mannschaft zeigte sich aber nicht geschockt und spielte weiter zielstrebig nach vorn.So wurde es ein um´s andere Mal gefährlich für die Gäste durch unsere beiden Flügelstürmer J.Riedel und S.Braun,die deutliche Geschwindigkeitsvorteile auf dem rechten bzw. linken Flügel hatten und so immer wieder Torchancen kreierten.In der 24. und 40. Spielminute wurden wir auch belohnt für unser gutes Offensivspiel mit den Treffern zum 3:1 und 4:1,beide erzielt von S.Braun.Dies war gleichzeitig auch der komfortabele Halbzeitstand.Nach dem Wechsel passierte zunächst nicht wirklich viel vor beiden Toren.Den Gästen musste man zu Gute halten das sie nie aufsteckten und ständig bemüht waren sich Torgelegenheiten zu erspielen.Unsere Mannschaft verwaltete das Ergebnis nach der Pause nur noch und wurde in der 77. Minute durch den Treffer zum 4:2 von Borntal,der erneut nach einem Standard gegen uns fiel,wieder wach gerüttelt und schlug nur 4 Minuten später durch das 5:2 durch J.Riedel zurück,was auch gleichzeitig das Endergebnis darstellte. Kommenden Samstag geht es zum Auswärtsspiel anlässlich des 12. Landesklasse - Spieltages um 14.00 Uhr in Büßleben wieder um Punkte.                                                                                                                                                                         Die Aufstellung : B.Maahs,J.Vorhauer,O.Lorenz,S.Pflug                                        (81. N.Malura),M.Kiel,C.Brack,J.Riedel,S.Braun                          N.Kramer,D.Mohrich (MK),L.K.Höche                                        (68. E.Benkenstein) - J.Faupel  

Vorschau Landesklasse 11. Spieltag

Quelle : Thüringer Allgemeine - Nordhausen

Unentschieden gegen Sondershausen !

Quelle : Thüringer Allgemeine - Nordhausen

Quelle : Fanreport - Thüringen

Vorschau Landesklasse 10. Spieltag

Quelle : Thüringer Allgemeine - Nordhausen

Landesklasse : Niederlage in Bad Langensalza                                                                                      FSV Preußen Bad Langensalza - LSG BW Großwechsungen 3:1

                                                                                          Zum Auswärtsspiel waren wir vergangenen Samstag zu Gast in   Bad Langensalza.Die Gastgeber hatten die letzten 4 Spiele gewonnen,haben also einen sogenannten "Lauf".Wir mussten zu diesem Spiel einige Ausfälle u. Absagen verkraften,hatten aber trotzdem eine schlagkräftige Mannschaft vor Ort.                       Die Anfangsphase verlief recht unspektakulär mit einigen Standards auf beiden Seiten ohne jegliche Torgefahr.Das erste Achtungszeichen setzte R.Teichmann mit einem Distanzschuss, den der Torwart der Gastgeber parieren konnte.Bad Langensalza wurde das erste Mal in der 17. Minute durch einen Freistoß aus 22 Metern torgefährlich,bei dem sich B.Maahs auszeichnen konnte.In Spielminute 19 dann die überraschende und glückliche Führung der Gastgeber.Preußens Torjäger M.Fiß erlief einen viel zu kurzen Rückpass,umspielte B.Maahs und brauchte nur noch ins leere Tor einschieben.Die Gastgeber machten nun weiter Druck und erspielten sich einige Chancen.In der 29. Minute parierte wieder B.Maahs 2x im großen Stil und hielt uns somit im Spiel.In der 34. Spielminute erzielten die Gastgeber dann doch das Tor zum 2:0.Nach klasse Diagonalpass auf rechts nahm S.Degner den Ball auf und versenkte frei stehend vor unserem Keeper.Unsere Mannschaft schüttelte sich kurz und erzielte durch N.Kramer 3 Minuten vor der Pause den 2:1 Anschlußtreffer nach einer Ecke.Die zweite Halbzeit begann unsere Mannschaft mit viel Schwung und war phasenweise Spielbestimmend.So wurden immer wieder Ballverluste der Gastgeber forciert durch gutes Mittelfeldpressing.Die sich daraus ergebenen Torchancen konnten R.Teichmann und K.Höche nicht nutzen.So blieb es vorerst bei der knappen Gastgeberführung.In der 84. Spielminute erzielten die Preußen dann im Konter und durch eine abgefälschte Eingabe von der rechten Seite den Treffer zum 3:1 Endstand.Im großen und Ganzen können wir trotz der Niederlage eine Menge Gutes aus diesem Spiel mitnehmen.Gerade die Schlußphase der ersten und weite Strecken der zweiten Hälfte sahen die Zuschauer ein gutes Auswärtsspiel unserer Mannschaft.Nächsten Sonntag,den 23.10. haben wir den nächsten Hochkaräter vor der Brust,denn da gastiert Eintracht Sondershausen bei uns.Anstoß zu diesem Heimspiel ist 15.00 Uhr.                                                                                                                                       Die Aufstellung : B.Maahs,J.Vorhauer (81.P.Enge),O.Lorenz,                               R.Müller,S.Pflug (46.J.Lange),J.Riedel,S.Braun,

                        N.Kramer,D.Mohrich (MK),R.Teichmann,                                     L.K.Höche - R.Facius

Vorschau Landesklasse 9. Spieltag                   Quelle : Thüringer Allgemeine - Nordhausen

  Landesklasse : Sieg und Niederlage am                                   Doppelspieltag !

Quelle : Thüringer Allgemeine - Nordhausen

 

SV Bielen 1926 - LSG BW Großwechsungen   2:0                                                                                                                   LSG BW Großwechsungen - TSV Blau-Weiß Westerengel   2:0

Die Aufstellung vom Spiel in Bielen :                                                                                                                                     B.Maahs,J.Vorhauer (46.O.Lorenz),S.Pflug,R.Müller,M.Kiel,         C.Brack,J.Riedel,N.Kramer (46.S.Braun),D.Mohrich (MK),             R.Teichmann,L.K.Höche (61.E.Benkenstein)                                                                                                                           Die Aufstellung gegen Westerengel :                                                                                                                                     B.Maahs,O.Lorenz,S.Pflug,R.Müller,M.Kiel,C.Brack,J.Riedel (87. N.Kramer),S.Braun,D.Mohrich (MK),R.Teichmann,L.K.Höche (65. E.Benkenstein) - J.Vorhauer

Vorschau Landesklasse 7. und 8. Spieltag

Quelle : Thüringer Allgemeine - Nordhausen

 4:0 Heimsieg in der Landesklasse !

 

  LSG BW Großwechsungen - SV 1916 Großrudestedt   4:0

 

Das sehr erfolgreiche Wochenende,mit Heimsiegen von den Alten Herren,der II. Mannschaft und dem Auswärtssieg der B-Junioren wurde am Sonntag durch das 4:0 unserer I.Mannschaft gegen Großrudestedt abgerundet.Unser Mannschaft hatte sich viel vorgenommen für dieses Spiel und wollte unbedingt den nächsten 3`er holen,vor dem kommenden Wochenende mit dem Doppelspieltag Samstag und Montag.Das Spiel nahm sofort Fahrt auf und unsere erste offensiv-Aktion brachte uns auch gleich die Führung in der zweiten Spielminute durch einen Foulelfmeter von R.Teichmann.Danach spielte unser Team weiter zielstrebig nach vorn,ohne dabei große Torgefahr zu entwickeln, da wir allein bis zur 30. Minute 5 x ins Abseits liefen. Die Gäste hatten bis zur 30. Spielminute auch einige Angriffsversuche,die aber von unserer guten/soliden Defensive zunichte gemacht wurden.Den nächsten gut vorgetragene Angriff unserer Mannschaft in der 35. Spielminute verededlte S.Pflug mit dem 2:0. Vorausgegangen war dem Tor ein klasse Flügellauf von J.Riedel auf der rechten Seite und der präziesen und scharfen Flanke in den Strafraum.5 Minuten vor der Pause zeigte der Schiri das zweite mal auf den Elfmeterpunkt,nach Foul an R.Teichmann,der sich im Strafraum gegen 2 Gästespieler behauptete und nur durch Foulspiel am Torschuß gehindert werden konnte.Der folgende Strafstoß wurde wiederum durch R.Teichmann souverän zur beruhigenden 3:0 Halbzeitführung verwandelt.Nach der Pause änderte sich nicht viel am Spielgeschehen,da unsere Mannschaft konzentriert weiter spielte und nicht gewillt war den Gegner zurück ins Spiel kommen zu lassen.Die Gäste hatten im zweiten Durchgang auch nur eine nennenswerte Torchance,durch einen Kopfball aus Nahdistanz, der aber klasse von B.Maahs entschärft wurde.Bei einer weiteren Torgelegenheit unserer Mannschaft hatte D.Mohrich,der den Angriff durch einen Ballgewinn und Pass auf die Außenbahn selbst einleitete,kein Abschlußglück bei seinem Kopfball.Den Schlußpunkt unter diese Partie setzte der eingewechselte E.Benkenstein in der 88. Minute,nach mustergültiger Vorarbeit von J.Riedel.Nun  wird am kommenden Samstag der Doppelspieltag mit dem Derby in Bielen eingeleitet und findet am Montag den 03.10. mit dem Heimspiel gegen Westerengel seinen Abschluß.                                                                                                                                                                 Die Aufstellung : B.Maahs,J.Vorhauer,S.Pflug,R.Müller (77. O.                             Lorenz),M.Kiel,C.Brack,J.Riedel,N.Kramer (68.                            E.Benkenstein),D.Mohrich (MK),R.Teichmann                           (85. N.Malura),L.K. Höche

Vorbericht Landesklasse 6.Spieltag                      Quelle : Thüringer Allgemeine - Nordhausen

 Trainingsverletzung bei Martin Dohnalek !                                                                                        Am gestrigen Dienstag im Rahmen des Trainings der  I.Mannschaft hat sich unser Spieler Martin Dohnalek das re.  Sprunggelenk gebrochen und ein Band im selbigen gerissen  und wird uns dadurch lange fehlen.Martin ist gestern Abend  noch im Südharz - Klinikum Nordhausen operiert wurden.Alles  Gute,einen guten Genesungsverlauf und das du in der  Rückrunde wieder angreifen kannst,wünschen Dir Martin,deine  Mannschaftskollegen,sowie alle Sportfreunde und Fans der  LSG !    

I. Mannschaft mit Punktgewinn in Sömmerda                                                                                              FSV Sömmerda - LSG BW Großwechsungen  2:2                                                                                                                      Mit einem Punkt im Gepäck kehrte unsere I. Mannschaft letzten  Samstag aus Sömmerda zurück.Vor dem Spiel hätte man den  Punkt sicher ohne weiteres unterschrieben,bei einem so  genanntem Angstgegner,gegen den die letzten 6 Spiele nicht  mehr gepunktet wurde.Der Spielverlauf mit der zweimaligen  Führung und ein Chancenplus gegenüber den Gastgebern  hätte uns aber auch einen vollen Punktgewinn bescheren  können.Bei Dauerregen und auf einem der besten Plätze der      Landesklasse entwickelte sich ein ansehnliches und schnelles  Spiel mit einigen guten Torgelegnheiten auf beiden Seiten.Den  ersten Treffer der Partie erzielte N.Kramer für uns,der in der  26. Spielminute erkannte das der Gastgeberkeeper zu weit vor  seinem Tor stand und den Ball aus 25 Metern überlegt ins Tor  schob.Die Gastgeber erzielten 3 Minuten später den Ausgleich  durch A.Zeisse,durch einen abgefälschten Schuss aus halb  linker Position und 14 Metern.Danach passierte nicht mehr  allzuviel im ersten Abschnitt.Kurz nach Beginn der zweiten  Hälfte brachte uns S.Pflug mit einem platziertem Flachschuss  ins rechte untere Eck aus 18 Metern wieder in Führung.In der  Folgezeit hatten wir weitere gute Torchancen im Konter durch  S.Pflug,M.Dohnalek und N.Kramer,bei denen wir aber nicht das  nötige Abschlussglück hatten (Pfostenschuß),oder zu  unkonzentriert im Torabschluss agierten.Danach erhöten die  Gastgeber nochmal die Schlagzahl und drängten auf den  Ausgleich,der ihnen in der 72. Minute durch ein Elfmetertor  durch A.Zeisse gelingen sollte.Vorausgegangen war dem ein  Handspiel,bei dem M.Kiel aus kurzer Distanz im Strafraum  angeschossen wurde.Aber auch nach dem erneutem Ausgleich  hatten wir weitere Gelegenheiten das Spiel für uns zu  entscheiden.Ein Kopfball aus Nahdistanz wurde von einem  Spieler der Gastgeber,der für seinen schon geschlagenen  Keeper rettete,noch von der Torlinie gekratzt.Danach gab es    eine weitere Gelegnheit,bei dem ein Sömmerdaer Spieler den  Ball im eigenen Strafraum mit der Hand spielte.Aber anders als  in der Situation einige Minuten zuvor,als der Schiri auf Strafstoß  gegen uns entschied,blieb diesmal der Elfmeterpfiff aus.Die  Gastgeber hatten auch noch eine gute Gelegenheit,mit einem  Schuss an die Torlatte.So endete das Spiel mit einem 2:2  Unentschieden.Bei einer konsequenteren Chancenverwertung  nach unserer 2:1 Führung,wäre sicher mehr als nur 1 Punkt  drin gewesen.Kommendes Wochenende haben wir  Großrudested als nächsten Heimspielgegner zu Gast.Anstoß  ist am Sonntag den 25.09. um 15.00 Uhr.                                                                                                                                           Die Aufstellung : B.Maahs,J.Vorhauer,S.Pflug,R.Müller,M.Kiel                                  C.Brack,J.Riedel,N.Kramer (67.E.Benkenstein)                            M.Dohnalek (89.P.Enge),D.Mohrich (MK),                                    L.K.Höche - J.Faupel 

Vorbericht Landesklasse 5.Spieltag

Quelle : Thüringer Allgemeine - Nordhausen

          Landesklasse 4. Spieltag

 

  LSG BW Großwechsungen - FC Union Mühlhausen   1:1

 

Vergangenen Sonntag hatten wir mit Union Mühlhausen einen 

Thüringen-Liga Absteiger zu Gast.In einem gutklassigen und 

kampfbetontem Spiel stand am Ende des Tages ein 1:1 

Unentschieden zu Buche,mit dem die Gäste aufgrund des 

Spielverlaufes sicher zufriedener sein konnten als wir.Im ersten 

Abschnitt hatten wir mehr Spielanteile und die besseren / 

größeren Torgelegenheiten,nutzten aber keine davon.

Mühlhausen kam zumeisst durch Standards zu Torchancen.

5 Minuten vorm Pausenpfiff erzielte L.Franke aus einer klaren 

Abseitsposition den Führungstreffer für Union.Nach dem 

Seitenwechsel kam D.Mohrich für N.Kramer ins Spiel und 

R.Teichmann rückte eine Position weiter vor in die Spitze.

Diese Umstellung zahlte sich bereits nach 3 Minuten aus,da 

R.Teichmann in Spielminute 48 den verdienten Ausgleich 

markierte.In der Folgezeit wurde das Spiel intensiver mit einigen

gelben Karten auf beiden Seiten.In der 76. Minute setzte sich 

J.Riedel gegen mehrer Gegenspieler durch,scheiterte jedoch 

leider am Torhüter.Danach folgten weitere gute Gelegenheiten für uns,die wir aber alle nicht nutzen konnten,da der finale Pass 

zu ungenau war,oder wir im Abschluß zu unkonzentriert agierten.Einen sehr gut vorgetragenen Angriff unserer Mannschaft,bei dem S.Braun auf halb links freigespielt wurde und per Flachschuss ins lange Eck abschloß,wurde vom Schiedsrichter zurück gepfiffen,da der Linienrichter unseren Spieler im Abseits gesehen haben will.

Union war im 2. Durchgang nur noch durch Standards und hier 

zumeisst bei Freistößen in Strafraumnähe gefährlich.Bei einem 

dieser Freistöße von T.Jurascheck,der an den linken Torpfosten

klatschte war das Glück auf unserer Seite.Ein weiteres 

Gegentor wäre dem Spielverlauf aber auch nicht gerecht geworden.

Kommendes Wochenende fahren wir nach Sömmerda.Anstoß 

dort ist Samstag den 17.09. um 15.00 Uhr.

 

Die Aufstellung : B.Maahs,J.Vorhauer,S.Pflug,R.Müller,C.Brack,

                           J.Riedel,S.Braun,N.Kramer (46.D.Mohrich),

                           R.Teichmann (MK),L.K.Höche (70.

                           E.Benkenstein) - J.Lange

Quelle : TA-Nordhausen                 Vorschau 4.Spieltag 

                                                              Landesklasse

           Landesklasse 3. Spieltag

  SG SV Fortuna 49 Körner - LSG BW Großwechsungen   2:1

 

Bei hochsommerlichen Temperaturen bestritten wir am letzten

Samstag unser Punktspiel anläßlich des 3. Spieltags der 

Landesklasse St. II in Schlotheim gegen die SG SV Fortuna 49

Körner.Die Gastgeber waren letzte Saison Tabellenzweiter

hinter Aufsteiger Teistungen und gehören sicher auch diese 

Spielzeit zu den Spitzenmannschaften der Liga.

Die Startphase verlief ohne größere Highligts.Das Heimteam 

besaß zunächst mehr Spielanteile,ohne jedoch torgefährlich 

zu sein.Unsere Mannschaft agierte aus einer sicheren 

Defensive und verlegte sich aufs Kontern.Ab mitte der 1. Hälfte 

erspielten wir uns dann auch ein paar gute Torgelegenheiten.

Eine davon nutzte J.Riedel in der 35. Spielminute zum 1:0 

Führungstreffer,als er am Ende einer Passkette von halb rechts

aus 11 Metern ins lange Eck einschoß.Kurz vor dem 

Halbzeitpfiff hatte wiederum J.Riedel die große Chance aufs 

2:0,scheiterte jedoch aus Nahdistanz am Torhüter.

Die SG Fortuna Körner kam mit neuem Schwung aus der Pause

und brauchte nur 3 Minuten um das Spiel zu drehen und mit 

2:1 in Führung zu gehen.In der 57. Minute erzielten die 

Gastgeber den Ausgleich und in der 60. Minute durch einen 

kuriosen Treffer die Führung.Der Ball wurde von der Grundlinie 

Richtung Tor gepasst,abgefälscht und sprang vom Pfosten an 

den  Rücken von B.Maahs und von dort aus ins Tor.Danach 

brauchten wir ein paar Minuten,um uns von diesem Schock zu 

erholen und kamen auch wieder zu einigen Torgelegenheiten.

Die beste davon hatte C.Brack durch einen direkten Freistoß  

aus halb rechter Position und 22 m Distanz.Der Ball knallte ans 

Lattenkreuz und sprang zurück ins Spielfeld.Den Nachschuß 

konnten wir auch nicht nutzen.In der 85. Spielminute stellten

wir nach der Einwechslung und dem Comeback von 

E.Benkenstein auf 3`er Abwehrkette und 3 Stürmer um,kamen 

aber nicht mehr entscheidend vor das Gastgebertor.So endete 

das Spiel mit dem 2:1 für Körner,durch 3 Minuten 

Unaufmerksamkeit in denen wir die Gegentore kassierten.

Kommendes Wochenende haben wir spielfrei,da die nächste 

Runde im Landespokal ansteht.Das nächste Heimspiel ist am 

11.09. um 15.00 Uhr gegen den FC Union Mülhausen.

 

Die Aufstellung : B.Maahs,J.Vorhauer,S.Pflug,R.Müller,C.Brack,

                           J.Riedel (56.N.Kramer),S.Braun,M.Dohnalek,

                           J.Lange (85.E.Benkenstein),R.Teichmann und

                           L.K. Höche

Vorschau Landesklasse 3. Spieltag

Quelle : Thüringer Allgemeine - Nordhausen

   I.Mannschaft verliert Landespokalspiel

     Quelle : Thüringer Allgemeine - Nordhausen

Die Aufstellung : B.Maahs,J.Vorhauer (76.S.Kellner),S.Pflug,

                           R.Müller,M.Kiel,C.Brack,J.Riedel,S.Braun,

                           N.Kramer (65.J.Lange),R.Teichmann (MK) u.

                           L.K.Höche

    Heimsieg gegen Wüstheuterode

 

          LSG BW I - SV Germania Wüstheuterode  1:0

 

  Der Heimspielauftakt am gestrigen Sonntag gegen 

  Wüstheuterode konnte durch das last Minute Tor von Nico 

  Kramer in der 90. Minute positiv gestaltet werden.

  Der starke Aufsteiger aus dem Eichsfeld,um Spieler-Trainer     

  A.Thüne war am Ende der erwartet schwere Gegner,welcher 

  am letzten Wochenende den Thüringen-Liga Absteiger aus 

  Bad Langensalza mit 2:1 besiegt hat.Unsere Personalsituation

  entspannte sich nicht wirklich vor diesem Spiel.M.Dohnalek 

  war zwar wieder dabei,dafür musste Mannschaftskapitän

  D.Mohrich verletzungsbedingt passen.

  Nach kurzer Abtastphase in Halbzeit eins sahen die 134 

  Zuschauer einige Torchancen auf beiden Seiten,die alle samt 

  vergeben wurden.Die beste Einschussmöglichkeit besaß 

  Gästespieler R.Fromm,der halb links im Strafraum frei gespielt

  wurde und aus 10 Metern am glänzend parierenden B.Maahs

  scheiterte.

  Die 2. Halbzeit begannen wir druckvoll und hatten nach 10

  Minuten die 1. Großchance.M.Dohnalek setzte sich im 

  Strafraum gegen 2 Gegenspieler durch,scheiterte jedoch aus 

  12 Metern am Gästekeeper.In der 63. Spielminute wurde 

  der zur Halbzeit eingewechselte N.Kramer von M.Dohnalek 

  per Querpass frei gespielt,scheiterte jedoch völlig blank 

  stehend aus 5 Metern am Torhüter.Danach kamen auch die 

  Gäste wieder zu Chancen,waren aber nicht zwingend genug,

  oder scheiterten an unserem sehr guten Keeper B.Maahs.

  Als es in die 90 Spielminute ging und alle mit einem 

  Unentschieden rechneten,schlug N.Kramer eiskalt zu.Nach 

  einem Einwurf und guter Vorarbeit vom ebenfalls in Halbzeit 2

  eingewechselten P.Enge,stand N.Kramer goldrichtig und 

  vollendete aus spitzem Winkel zum viel umjubelten 

  Führungstreffer.In der folgenden Nachspielzeit warfen die 

  Gäste dann nochmal alles nach vorn,aber unsere Defensive 

  ließ nichts mehr zu.

 

  Die Aufstellung : B.Maahs,J.Vorhauer,S.Kellner,M.Kiel,C.Brack,

                             J.Riedel,S.Braun,M.Dohnalek (71.P.Enge),

                             J.Lange (46. N.Kramer),R.Teichmann (MK),

                             L.K.Höche und J.Faupel

 

  Kommenden Sonntag folgt das nächste Heimspiel,dann im 

  Thüringen-Pokal gegen Glücksbrunn Schweina aus der 

  Köstritzer Liga.Anstoß ist ebenfalls 15.00 Uhr.

    Vorschau Landesklasse 2. Spieltag

             Quelle : Thüringer Allgemeine - Eichsfeld

      I. Mannschaft verliert in Siemerode

 

      SV  GW Siemerode - LSG BW Gr0ßwechsungen  3:0

 

  Am gestrigen Sonntag spielten wir zum Punktspielstart in

  Siemerode.Die 165 Zuschauer sahen am Ende ein 3:0 für die 

  Gastgeber,was dem Spielverlauf jedoch nicht gerecht wurde 

  und ein wenig zu hoch ausfiel.Siemerode ist in der 12. 

  Spielminute durch ein Freistoßtor von Soon Bo Song in 

  Führung gegangen.Allerdings ging dem Tor ein normaler 

  Zweikampf mit einer am Ende fragwürdigen 

  Freistoßentscheidung voraus.Danach kamen wir zu einigen 

  Torgelegenheiten,wovon keine genutzt werden konnte.Die 

  besten Möglichkeiten besaßen M.Kiel mit einem Kopfball aus

  kurzer Distanz nach einem Standard,der leider knapp am  

  langen Pfosten vorbei strich und S.Braun mit einem Freistoß

  aus halb-rechter Position,bei dem der Gastgeber-Torwart 

  große Mühe hatte.In der ersten Hälfte hatten wir noch 2 

  elfmerterreife Szenen.Bei beiden blieb jedoch der Pfiff des 

  Unparteiischen aus.So ging es mit einer glücklichen Führung 

  für die Heimmannschaft in die Pause.In den ersten 15 

  Minuten der zweiten Hälfte ließen wir wieder 2 gute 

  Möglichkeiten zum Ausgleich liegen,was sich in der 65.

  Spielminute rächen sollte.In dieser erzielte wieder Soon Bo

  Song den zweiten Treffer für Siemerode,auch wieder nach 

  einem Standard.Bei diesem Tor stimmte die Zuordnung in 

  unserer Hintermannschaft nicht,so konnte der Torschütze 

  unbedrängt aus 5 Metern einschießen.Danach versuchte 

  unsere Mannschaft nochmal alles,um ins Spiel zurück zu 

  kommen,blieb jedoch erfolglos.In der 84.Minute machte 

  M.Weinrich mit seinem Kontertor den Deckel auf die Partie.

  Kommenden Sonntag steht dann der Heimauftakt mit dem 

  Spiel gegen den Aufsteiger aus Wüstheuterode an,die ihr 

  Landesklassen-Debüt gegen Bad Langensalza mit 2:1 

  gewonnen haben.Anstoß ist 15.00 Uhr.

 

  Die Aufstellung : B.Maahs,J.Vorhauer,M.Kiel,C.Brack,J.Riedel

                             S.Braun,N.Kramer,D.Mohrich (MK),

                             (77. P.Enge),J.Lange,R.Teichmann,L.K.Höche

                             u. R.Facius               

     1. Hauptrunde im Landespokal

 

    LSG BW Großwechsungen - SG Glücksbrunn Schweina

 

Nachdem am vergangenen Wochenende die Qualifikationsrunde

zum Thüringer Landespokal gespielt wurde,erfolgte am heutigen Montag im Rahmen der Staffeltagung für die Thüringenliga die 

Auslosung der 1. Pokal-Hauptrunde.Die Losfee bescherte uns 

ein Heimspiel gegen die SG Glücksbrunn Schweina aus der 

Thüringenliga.Die Gäste aus dem Thüringer Wald erreichten 

in der vergangenen Saison Platz 4 mit starken 56 Punkten in 

der Thüringenliga und waren dort eine der Spitzenmannschaften.Das Spiel ist am Sonntag den 21.08. um 

15.00 Uhr.Über zahlreiche Unterstützung würden wir uns 

natürlich sehr freuen.

Bei einem positiven Ausgang dieser Partie,würde die zweite 

Hauptrunde dann nur 14 Tage später,nämlich am

Wochenende des 03./04.09. folgen. 

 I.Mannschaft gewinnt 3:0 gegen Kirchworbis

 

Zum letzten Vorbereitungsspiel auf die kommende Landesklasse

Saison spielten wir am heutigen Sonntag gegen Viktoria Kirchworbis beim Sportfest in Haynrode.Nachdem unsere 

Alt-Herren Mannschaft dort gestern schon siegreich war,ging

unser Team heute auch als Sieger vom Platz.Am Ende stand 

ein 3:0 Sieg gegen einen unangenehmen und spielstarken 

Gegner zu Buche.Die Tore wurden von Jeremias Lange (3.),

Nico Kramer (22.) und Klemens Höche (83.) erzielt.

 

Die Aufstellung : B.Maahs,J.Vorhauer,S.Pflug,R.Müller,J.Riedel,

                           S.Braun,N.Kramer,D.Mohrich,J.Lange,

                           R.Teichmann,L.K. Höche und P.Enge

 

Am kommenden Sonntag,dem 07.08. beginnt dann die neue Saison für uns mit einem Auswärtsspiel in Siemerode.

 

   Unentschieden in Nordhausen !

 

Im gestrigen Vorbereitungsspiel erkämpfte sich unsere 

Landesklasse-Mannschaft nach starker Leistung ein 1:1 

Unentschieden gegen Wacker 90 Nordhausen II aus der 

Thüringenliga.Den Treffer für unser Team erzielte R.Teichmann

in der 11. Spielminute vom Elfmeterpunkt zur 1:0 Führung.

Diese Führung hatte bis 6 Minuten vor Abpfiff bestand.

Die Gastgeber markierten in der 84.Minute durch M.Vopel 

den Ausgleich zum 1:1.

Am morgigen Sonntag (31.07.) wird wieder getestet.Diesmal 

in Haynrode (Eichsfeld) gegen Viktoria Kirchworbis.Anstoß 

dieser Partie ist 15.00 Uhr.

 

Das Testspiel unserer II. Mannschaft gegen Bad Sachsa musste 

leider kurzfristig abgesagt werden.

Testspiel der I. Mannschaft in Nordhausen

 

Am Freitag den 29.07. bestreitet unsere I. Mannschaft ein 

Testspiel gegen Wacker 90 Nordhausen II.

Anstoß auf dem Kunstrasen im Albert-Kunz Sportpark ist 

18.30 Uhr.

   Kein Testspiel gegen Sangerhausen !

 

Da unser morgiger Testspielgegner VFB 1906 Sangerhausen

am heutigen Donnerstag abgesagt hat,wird es morgen

keinen Vergleich mit dem Landesligisten aus Sachsen

Anhalt geben.Dafür ist eine weitere Trainingseinheit für

Freitag geplant.

  Testspielerfolg gegen  Niedersachswerfen

         LSG BW I - SV Hannovera Niedersachswerfen     6:2

 

Nach der ersten harten Trainingswoche stand vergangenen

Samstag der erste Test gegen Kreisligist Hannovera

Niedersachswerfen an. Ein guter Test für unsere Mannschaft,

der am Ende auch Leistungsgerecht endete und mit 4 Toren

unterschied gewonnen wurde. Die Tore für unser Team

erzielten 2x Simon Pflug (16. u. 69.), 2x Robin Teichmann

(29. u. 80.), Cornelius Brack (25.) und Nico Kramer (81.).

In der kommenden Trainingswoche gilt es jetzt weiter hart

zu arbeiten, denn der nächste Testspielgegner aus

Sangerhausen am Freitag den 22.07. ist von einem anderen

Kaliber und wird ein richtiger Prüfstein für uns. Anstoß

dieser Partie ist um 18.30 Uhr.

Die Anstoßzeit des letzten Testspiels in Haynrode am 31.07.

hat sich von ursprünglich 17.30 Uhr auf 14.00 Uhr

verschoben.

    Vorbereitung auf die Saison 16/17 der

                    Landesklasse Staffel II

 

Trainingsauftakt zur Vorbereitung auf die neue Landesklasse Saison

ist am Dienstag den 12.07. um 18.30 Uhr auf dem Sportplatz an der Aue

in Großwechsungen.

Es werden 4 intensive Trainingswochen bis zum Punktspielauftakt, in denen die Grundlage für einen erfolgreichen Start in die Hinrunde gelegt werden soll.

Wir werden 3 Testspiele im Rahmen der Saisonvorbereitung spielen.

Der erste Test erfolgt am Samstag den 16.07. um 15.00 Uhr in

Großwechsungen gegen Hannovera Niedersachswerfen aus der

Kreisliga.

Am Freitag den 22.07. um 18.30 Uhr folgt das zweite Testspiel, erneut

vor heimischer Kulisse. Gegner ist hier der VFB 1906 Sangerhausen aus

der Verbandsliga Sachsen Anhalt.

Das letzte Testspiel vor Saisonstart ist dann am Sonntag den 31.07. um

17.30 Uhr in Haynrode (Eichsfeld) gegen den SV Viktoria Kirchworbis.

 

Punktspielauftakt ist am Sonntag den 07.08. um 15.00 Uhr in Siemerode. Das erste Heimspiel in der Landesklasse Staffel II folgt eine

Woche später, am Sonntag den 14.08. um 15.00 Uhr gegen

SV Germania Wüstheuterode.

An dem darauf folgendem Wochenende (19.-21.08.) spielen wir die erste

Hauptrunde im Landespokal, welche aber noch ausgelost werden muss.

 

Nach dem überraschendem Rückzug des FC 1921 Gebesee vor 14

Tagen aus der Landesklasse, verbleibt der TSV Bad Tennstedt nun doch

in Thüringens zweithöchster Spielklasse und ist auch in der

kommenden Saison einer unserer Gegner.

News

Großwechsungen (Kreis Nordhausen). Fußball-Landesklasse LSG Blau-Weiß Großwechsungen unterliegt im

Heimspiel dem 1. SC 1911 Heiligenstadt mit 0:2 (0:2). Großwechsungen hat das Duell zweier Aufsteiger in der Fußball-Landesklasse gegen die Reserve vom 1. SC 1911 Heiligenstadt verloren. Somit wartet die Elf von Trainer René Facius weiter auf den zweiten Heimsieg.
Nach dem Spielverlauf war der Gästesieg verdient, denn die Eichsfelder gingen aggressiver in die Zweikämpfe und investierten mehr in das Spiel. Hinzu kam, dass die Gastgeber einen ganz schwachen Tag erwischten. Die Einheimischen waren nicht in der Lage, die Gäste in Verlegenheit zu bringen. Das Spiel der beiden Aufsteiger begann druckvoll. Nach sieben Minuten markierte André Kunze die Führung für die Gäste, als der Ball nicht konsequent geklärt wurde. Abwehr und Torhüter der Hausherren machten keine gute Figur. In der Folgezeit brachten die Einheimischen im Spielaufbau nicht viel zusammen, zeigten sich vom schnellen Gegentreffer sichtlich geschockt. Ab der zwanzigsten Minute fand die Facius-Elf dann aber besser ins Spiel. Ein Schuss von rechts durch Simon Pflug landete auf dem Querbalken (27.). Als man auf den Ausgleich drängte, kam die nächste kalte Dusche für die Gastgeber. Als wieder keine Ordnung in der Abwehr herrschte, erhöhte Daniel Dombrowicz auf 0:2. In der Schlussphase der ersten Hälfte wurde die Partie von den Akteuren beider Mannschaften intensiver und härter geführt. Das 2:0 zur Pause war für die Eichsfelder verdient.

Eichsfelder führten zur Pause verdient

Die Hausherren starteten mit neuem Schwung in die zweite Hälfte. Die Zuschauer sahen jetzt erst einmal ein ausgeglicheneres Spiel. Großwechsungen kam aber nur nach Freistößen gefährlich vor das Gästetor. Die blieben aber dann meist in der Mauer hängen oder gingen am Tor der Heiligenstädter vorbei. Aus dem Spiel heraus erspielten sich die Gastegber nicht eine nennenswerte Torchance. Die Großwechsunger fanden einfach kein Mittel, um die sichere Abwehr der Gäste zu knacken. Die Eichsfelder ruhten sich nicht auf der Führung aus, starteten immer wieder gefährliche Konterangriffe über Daniel Dombrowicz und Michael Wedekind. Glück für die Gastgeber, als in der Schlussphase die Gäste zwei gute Einschussmöglichkeiten nicht nutzten. Dabei traf Michael Wedekind einmal den Querbalken. Den Einheimsichen fehlte in dieser Partie ein echter Knipser, denn von den Spielern auf dem Platz war keiner in der Lage, ein Tor zu erzielen. Nach dem Spiel sagte René Facius, Trainer bei Großwechsungen: "Es war mehr drin. Wir haben in der Defensive zu viele einfache Fehler gemacht und im Angriff unsere Chancen nicht konsequent genutzt. Wir hätten nur eine Chance gehabt, wenn alle ihre Leistung gebracht hätten. Das war aber nicht der Fall." Schiedsrichter: Sebastian Blasse (Kerspleben), Zuschauer: 110, Tore: 0:1 Kunze (7.), 0:2 Dombrowicz (35.), LSG Blau-Weiß Großwechungen: Henning, Kellner, Krone, Müller, Kiel, Malura, Pflug, Braun (62.Kramer), Benkenstein (46.Weinelt), Mohrich, Dohnalek.

Quelle: TA: Kurt Trost



Wichtiger Dreier in Bad Frankenhausen

BW91 Bad Frankenhausen - LSG Großwechsungen 2:3 (0:2)     Die erste Chance im Spiel hatte Frankenhausen durch Hinsche, dessen Freistoß aber genauso übers Tor ging (3'), wie wenig später Theuerkaufs Schuss nach einer Einwurfverlängerung (4'). Nach gut einer Viertelstunde hatten dann auch wir die erste Torchance. Braun schoss einen Freistoß aus 25m direkt aufs Tor, aber Wachlin im Tor der Gastgeber war auf dem Posten. Nur eine Minute später zog Kramer nach einem Stellungsfehler von Bienias in den Frankenhäuser Strafraum  und wurde in letzter Sekunde von Rüdiger gestoppt. Im Gegenzug zog Schmidt über rechts in den Strafraum, aber sein Pass auf den mitgelaufenen Auerbach war zu ungenau (16'). Unsere Mannen versuchten es immer wieder mit langen Pässen auf den stets gefährlichen M.Dohnalek. In der 22.Spielminute führte ein solcher, dank Hilfe der Gastgeber Hintermannschaft zum 0:1durch Dohnalek. Frankenhausen zeigte sich wenig beeindruckt und hatte bereits zwei Minuten später nach einem Ballgewinn im Mittelfeld und einem schnellen Pass in die Spitze auf Auerbach die Chance zum Ausgleich, alleine der Linienrichter sah es anders und entschied auf Abseits (24'). Als sich Reitmann ein Herz fasste und energisch in den 16er zog, konnte ihn Torwart Tino Henning noch nach außen Abdrängen. Trotzdem kam noch eine schöne Flanke auf Auerbach zustande, der den Ball aber aus 4m am Tor vorbeiköpfte (27').  Nach einem Fehler im Aufbauspiel der Frankenhäuser, eroberte M.Dohnalek den Ball und zog von der Strafraumgrenze ab. 0:2 (34').Kurz darauf ein schöner Fallrückzier von Dohnalek, der nur knapp sein Ziel verfehlte. Nach einem schönen Freistoß der Gastgeber köpfte Ränke den Ball freistehend am Tor vorbei (37').

Nach der Pause führte gleich die erste gute Aktion zum 1:2 Anschlusstreffer. Einen weiten Abschlag von Wachlin verlängerte Auerbach mustergültig auf Theuerkauf. Der umspielte den Torwart um den Ball zu versenken (52'). Nur sechs Minuten später konnten wir den alten Abstand wieder herstellen. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld, passte B.Krone auf S.Pflug. Der schneller als sein Gegenspieler war. So dass seine Flanke gleich zwei völlig frei stehende Mitspieler fand und N.Kramer zum 1:3 einköpfen konnte. In der 63. Spielminute schien dann endgültig die Entscheidung gefallen. D. Mohrich nahm einen langen Ball auf. Lief alleine aufs Tor zu und versenkte den Ball im Netz. Allerdings entschied Schiedsrichter Hillig auf Abseits und so blieb es beim 1:3.  In der 74. Spielminute stand S.Pflug nach einer Flanke von E.Benkenstein völlig frei im Frankenhäuser Strafraum, aber sein Kopfball ging nur an die Latten Unterkante und wurde danach geklärt. Danach Glück für uns. Kroll hatte  zweimal Pech bei Freistößen von der Strafraumgrenze. Erst blieb er an der Mauer hängen (75'), dann zielte er zu genau und traf nur den Pfosten (77'). Als Nöll auf der rechten Seite von Zeidler auf die Reise geschickt wurde, fand seine genaue Flanke den Kopf von Kapitän Schlegel, welcher zum 2:3 Anschluss traf (83'). Mehr passierte nicht mehr. So konnten wir einen sehr wichtigen Sieg feiern

Remis gegen den Spitzenreiter

Schönau trifft früh ++ Preußen legen nicht nach
Das Spiel zwischen der LSG Großwechsungen und Bad Langensalza war gerade einmal 120 Sekunden alt, als Bischof mit dem Kopf Schönau in die Nahstelle der Innenverteidigung bediente und dieser mit trockenem Schuss von der Strafraumkante die Führung für den Spitzenreiter erzielte (2.). Und die Preußen waren weiter am Drücker und vergaben durch Degner, der aus zehn Metern vorbeizielt (4.) und Uslar, der die Kugel navh Vorarbeit von Schönau an den Querbalken setzte (15.) gute Chancen auf ein frühes zweites Tor. Die LSG kämpfte sich in die Partie und brachte mit aggressiver Zweikampfführung immer wieder den Spielfluss der Gäste außer Tritt. Die beste Chance auf den Ausgleich hatte Dohnalek, der aus 25 Metern abzog, sodass Gästekeeper Arnold den Ball mit einer Glanztat aus dem Winkel kratzen musste (30.).
 
Reinhold vergibt im „Gomez-Style“ ++ Mohrich in Nachspielzeit zum Ausgleich
Auch im zweiten Durchgang hatten die Preußen ein Chancenplus gingen aber fahrlässig mit ihren Chancen um. Die Heimelf versuchte es meist mit langen Bällen, strahlte damit aber wenig Torgefahr aus. Das Spiel war immer wieder von Foulspielen und Unterbrechungen gekennzeichnet. Auf Gästeseite musste Scholz mit der Ampelkarte nach einem Verzögerung bei einem Freistoß frühzeitig zum Duschen (75.). Da auch Reinhold einen Meter vor der Torlinie einen „Mario-Gomez-Gedächtnisschuss“ abgab und die Kugel drübersetzte, hatte die LSG weiterhin die Chance auf den Punktgewinn. Als schließlich in der zweiten Minute der Nachspielzeit die Facius-Elf einen Freistoß von halblinks 24 Meter vor dem Tor bekam, war es so weit. Mohrich verwandelte über die Mauer ins kurze Eck zum 1:1. Dabei fälschte Uslar die Kugel noch unhaltbar für Arnold ab.
 
LSG gefestigt aus Keller ++ Schönheitsfleck für Bad Langensalza
Mit dem Punktgewinn bestätigt Großwechsungen den Aufwärtstrend der letzten Spiele. Der Neuling holte aus den letzten vier Partien sieben Punkte und verschaffte sich damit etwas Luft nach unten. Die Preußen haben einen ersten Schönheitsfleck in der bisher makellosen Saison. Mit sechs Siegen und einem Remis bleiben die Kurstädter aber weiter das Maß der Dinge im Norden.
 
Quelle: Fanreport

Erster Landesklassesieg in Sömmerda

 

In einem keines spielerisch hochklassigen Landesklassenspiel der bisher sieglosen Teams vom FSV Sömmerda und Aufsteiger Großwechsungen, bestimmten die Hausherren die erste Hälfte. Doch die Elf von Thomas Koch erspielte sich trotz Überlegenheit kaum Torchancen, oftmals fehlt der finale Pass oder der letzte Schritt. Nicht aber nach einer halben Stunde als Becker von der rechten Seite flankte und Hesse per Volley-Direktabnahme aus 10 Metern die Führung erzielte (30.).Von den Gästen kam in der Offensive nicht viel, jedoch stand die Defensive bis zum einzigen Gegentor gut.
Dohnaleks Freistöße schocken FSV 
Direkt nach Wiederbeginn hatte Heiland nach einem guten Angriff das zweite Tor für die Hausherren auf dem Fuß, aber Tino Henning im Gästetor parierte stark (46.). Ein Schock für die Gastgeber, der sie aus dem Konzept brachte, war dann das 1:1. Martin Dohnalek zirkelte den Ball aus 25 Metern von halblinks über die Mauer in den linken Torwinkel (51.). Der FSV verlor die spielerische Linie, während die Gäste mit dem Ausgleich Rückenwind bekamen. Und zudem konnte sich die LSG auf die Standardqualitäten von Martin Dohnalek verlassen. Beim 2:1 setzte er den Ball aus 20 Metern von Halbrechts ins lange Eck (75.). Ein Aufbäumen bei den Hausherren gab es nicht wirklich, sodass Großwechsungen den ersten Saisonsieg über die Zeit brachte.
 
Der FSV Sömmerda übernimmt weiter ohne Sieg und mit nur einem Pünktchen die Rote Laterne von der LSG Großwechsungen. Beim Aufsteiger gibt der Sieg Selbstvertrauen, dass jetzt über die Pokalpause konserviert werden sollte.
Quelle: Fanreport

Großwechsungen (Kreis Nordhausen). In der 1. Runde des Landespokals lieferten sich die beiden Kellerkinder aus der Landesklasse, Staffel II, Großwechsungen und Büßleben, zwei Stunden lang einen beherzten Pokalkampf. Am Ende hatten die Gäste das Glück auf ihrer Seite und gewannen mit 5:4 in der Verlängerung.

René Facius war trotz der Niederlage mit seiner Truppe zufrieden: "Die Leistung hat gestimmt, nur das Ergebnis nicht." Neun Tore, ein Elfmeter, drei Gelb-Rote Karten und die Verlängerung haben bei den Zuschauern für beste Unterhaltung gesorgt. Beide Teams begannen mit Volldampf, lieferten sich von Beginn an einen offenen Schlagabtausch.

Auf beiden Seiten standen die Torleute gleich im Mittelpunkt. Der auffälligste Gästestürmer, Robert Simon, brachte sein Team mit einem Schuss aus spitzen Winkel früh in Führung. In der Folge ging es hin und her. Mit einen 25-Meter-Distanzschuss erzielte Daniel Mohrich kurz vor der Pause den verdienten Ausgleich. Lars Weinelt brachte die Gastgeber zu Beginn der zweiten Hälfte nach herrlichem Pass von Nicky Malura erstmals in Führung. Den 2:2-Ausgleichstreffer besorgte wieder Robert Simon mit einem Direktschuss. Als Lars Weinelt sieben Minuten vor Schluss einen herrlichen Spielzug mit der 3:2-Führung abschloss, war der Wechsunger Sieg greifbar nahe. Aber ein Elfmeter zerstörte alle Träume. Marcus Kiel foulte Robert Simon im Strafraum. Artur Boxler verwandelte sicher zum 3:3. Es ging in die Verlängerung, in der sich dann die Ereignisse überschlugen. Erst flog Gästespieler Florian Beier mit der Ampelkarte vom Platz (94.). Es flogen dann noch Großwechsungens Nicky Malura (98.) und Gästeakteur Stefan Westergerling mit Gelb-Rot vom Platz. Erneut brachte Robert Simon mit seinen dritten Treffer die Gäste in Führung. Auf 5:3 erhöhte Florian Rudolph mit einem Schlenzer. Direkt nach dem Anstoß erzielte der eingewechselte Nico Kramer nach einem tollen Zuspiel von Simon Pflug noch einmal den Anschlusstreffer. SR: Pfeifer (Breitenworbis), ZS: 80. Tore: 0:1 Simon (9.), 1:1 Mohrich (44.), 2:1 Weinelt (48.), 2:2 Simon (57.), 3:2 Weinelt (83.), 3:3 Boxler (86.FE), 3:4 Simon (99.), 3:5 Rudolph (116.), 4:5 Kramer (117.), Großwechsungen:Henning, Pflug, Siegel, Müller (119. Dornhofer), Kiel, Malura, Weinelt (115. Kellner), Braun, Krone, Mohrich, Schikorra (80.Kramer).

Quelle: Kurt Trost / 18.08.14 / TA